10. Juli 2018 / 18:51 Uhr

Holstein Kiel: Schmidt bei Härtetest auf dem Prüfstand

Holstein Kiel: Schmidt bei Härtetest auf dem Prüfstand

Andreas Geidel
Niklas Schmidt (3.re.) trainiert mit Holstein Kiel in Projensdorf.
Niklas Schmidt (3.re.) trainiert mit Holstein Kiel in Projensdorf. © Paesler
Anzeige

Test-Mittelfeldspieler steht gegen SC Weiche Flensburg 08 unter Beobachtung

Anzeige
Anzeige

Der Dienstag geriet für die Profis des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel zu einem knüppelharten Arbeitstag. Schwere Beine und harte Waden waren garantiert nach den intensiven Einheiten am Vormittag und Nachmittag. Trotzdem war bei weiter sommerlicher Witterung die Stimmung gut, rollte die Kugel bei den Übungsspielen mit Torabschluss deutlich flüssiger als noch vor einer Woche.

Auch am Mittwochvormittag bittet Chefcoach Tim Walter seine Schützlinge zur Morgenschicht, ehe am Abend (18 Uhr/Projensdorf/Eintritt: fünf Euro) der erste ernsthafte Test im Rahmen der Saisonvorbereitung gegen den Regionalliga-Meister SC Weiche Flensburg 08 angepfiffen wird. Dort ist geplant, dass der 20-jährige Testspieler Niklas Schmidt von Werder Bremen Kostproben seines Könnens unter Wettkampfbedingungen servieren soll.

Ob es zu einer Verpflichtung des offensiven Mittelfeldspielers, der bei den Hanseaten noch bis zum 30. Juni 2019 unter Vertrag steht, kommt, ließen die Störche-Verantwortlichen offen. „Dass der Junge gut kicken kann, hat jeder im Training gesehen“, sagte Walter, der sich noch Verstärkungen für seinen Kader wünscht, die „uns sofort weiter helfen“. Ist der technisch versierte Schmidt ein Spieler dieser Kategorie? „Wir prüfen, wägen genau ab und entscheiden dann“, antwortete Sportdirektor Fabian Wohlgemuth.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge! Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge! ©
Anzeige

Wer steigt auf? Wer steigt ab?


Weitere News zu Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Dmitrijus Guscinas spielte zwar auch in Paderborn, Osnabrück, Koblenz und an der Seite von Mario Gomez bei VfB Stuttgart II, aber den nachhaltigsten Eindruck hat der Stürmer bei Holstein Kiel hinterlassen. Während seiner zwei Aufenthalte in Kiel (1999-2003 und 2007-2010) erzielte Guscinas 85 Tore in 210 Spielen. Zur Galerie
Dmitrijus Guscinas spielte zwar auch in Paderborn, Osnabrück, Koblenz und an der Seite von Mario Gomez bei VfB Stuttgart II, aber den nachhaltigsten Eindruck hat der Stürmer bei Holstein Kiel hinterlassen. Während seiner zwei Aufenthalte in Kiel (1999-2003 und 2007-2010) erzielte Guscinas 85 Tore in 210 Spielen. ©

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt