06. Juni 2019 / 20:21 Uhr

Holstein Kiel: Skurriles Kieler Casting: HSDTA – Holstein sucht das Trainer-Ass

Holstein Kiel: Skurriles Kieler Casting: HSDTA – Holstein sucht das Trainer-Ass

Andreas Geidel
Kieler Nachrichten
Holstein-Experte Andreas Opa Geidel hat seine Meinung zur Trainersuche bei den Kieler Störchen.
Holstein-Experte Andreas "Opa" Geidel hat seine Meinung zur Trainersuche bei den Kieler Störchen. © Andrè Haase
Anzeige

Ist Fabian Wohlgemuth, der sich zu sämtlichen Spekulationen öffentlich ausschweigt, als entscheidender Drahtzieher bei der Trainerfindung gar noch in der Fahndungs-Phase? Dieser Zustand wäre in der Tat höchst bedenklich. Oder sind die Würfel hinter verschlossenen Türen bereits gefallen? Dann allerdings stellt sich Frage, warum kein weißer Rauch über Projensdorf aufsteigt. Müssen noch Ablöseforderungen geklärt werden?

Anzeige
Anzeige

Jetzt nimmt das Personalkarussell bei Holstein Kiel Fahrt auf. Lion Lauberbach (21 Mittelstürmer vom Drittligisten FSV Zwickau) und Makana Baku (21, Flügelspieler vom Drittligisten Großaspach) waren am Mittwoch beim Fußball-Zweitligisten nach Daniel Hanslik (24, Torjäger vom Regionalligisten VfL Wolfsburg II), Young-Jae Seo (24, Linksverteidiger vom Zweitliga-Absteiger Duisburg) und Phil Neumann (21, Abwehrspieler vom Zweitliga-Absteiger Ingolstadt) die Neuzugänge vier und fünf.

Spannende, weil hoch veranlagte Spieler mit großem Entwicklungspotenzial. Kategorie „Jugend forsch“ - dem Anforderungsprofil der Störche entsprechend.

Inklusive der Abgänge zu Beginn dieses Jahres (Patrick Herrmann, Dominic Peitz, Benjamin Girth und Steven Lewerenz) haben dagegen mittlerweile 15 Akteure der Vorsaison das Nest der Störche verlassen. Der aktuelle Kader weist vor allem im zentralen Mittelfeld und auf den Flügeln noch größere Lücken auf.

Torwart: Reimann (21), Weiner (20) – Abwehr: Wahl (25), Schmidt (31), Bisseck (18), Thesker (28), van den Bergh (32), Dehm (23), Neumann (21), Seo (24), Fleckstein (20) – Mittelfeld defensiv: Meffert (24) – Mittelfeld offensiv: Mühling (26), Lee (26), Sander (21), Mörschel (21) – Flügel: Baku (21), Awuku (19) – Sturm: Serra (21), Hanslik (22), Lauberbach (21).

Gut möglich, dass Noah Awuku und Philipp Sander zwecks Spielpraxis noch verliehen werden, dass Tobias Fleckstein und Heinz Mörschel ebenfalls auf Leihbasis abgegeben oder verkauft werden.

Weitere Qualitätsspieler werden den Weg zu Holstein finden. Die Transferperiode dauert bis zum 31. August. Bis dahin bietet der Markt auch aus dem Kreis der später in die Saison startenden nationalen bzw. internationalen Erstligisten noch genügend Akteure. Geduld ist gefragt. Und das Vertrauen in die Fähigkeiten des Holstein-Sportchefs Fabian Wohlgemuth sowie des Chefscouts Dirk Schlegel.

Die Frage aller Kieler Fragen allerdings bleibt vorerst ungeklärt: Ist Mister X ebenfalls zufrieden mit der Zusammenstellung des umfangreich neu gestalteten Personals? Mit dem Synonym Mister X soll an dieser Stelle der neue, noch unbekannte Nachfolger des künftigen Stuttgarters Tim Walter beschrieben sein. Am 19. Juni starten die Störche in die Saison-Vorbereitung. Und das skurrile Züge annehmende Casting „HSDTA“ (Holstein sucht das Trainer-Ass) dauert weiter an.

Ist Wohlgemuth, der sich zu sämtlichen Spekulationen öffentlich ausschweigt, als entscheidender Drahtzieher bei der Trainerfindung gar noch in der Fahndungs-Phase? Dieser Zustand wäre in der Tat höchst bedenklich. Oder sind die Würfel hinter verschlossenen Türen bereits gefallen? Dann allerdings stellt sich Frage, warum kein weißer Rauch über Projensdorf aufsteigt. Müssen noch Ablöseforderungen geklärt werden?

Das Alleinstellungsmerkmal, als einziger Vertreter der Ersten und Zweiten Liga bis zum Abend des 6. Juni noch keinen Cheftrainer präsentieren zu können, braucht niemand wirklich. Auch an der Förde nicht, wo die am Zweitliga-Fußball interessierten Menschen in den vergangenen Jahren an allen Fronten großes Verständnis für das Improvisationsvermögen der Marke Holstein Kiel aufgebracht haben – und schlussendlich mit attraktivem und erfolgreichem Fußball belohnt wurden. Dieses Prinzip indes muss nicht immer funktionieren.

Weitere News zu Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

28 Spiele, 4 Tore und 5 Torvorlagen - diese Bilanz im Holstein-Trikot vorweisen kann der Österreicher Mathias Honsak, der für die Saison 2018/19 von Red Bull Salzburg nach Kiel verliehen wurde. Zur Galerie
28 Spiele, 4 Tore und 5 Torvorlagen - diese Bilanz im Holstein-Trikot vorweisen kann der Österreicher Mathias Honsak, der für die Saison 2018/19 von Red Bull Salzburg nach Kiel verliehen wurde. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt