10. Februar 2019 / 15:21 Uhr

Holstein Kiel spielt beim 1. FC Magdeburg 1:1-Unentschieden

Holstein Kiel spielt beim 1. FC Magdeburg 1:1-Unentschieden

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Zweikampf zwischen dem Magdeburger Marius Bülter (re.) und dem Kieler László Bénes.
Zweikampf zwischen dem Magdeburger Marius Bülter (re.) und dem Kieler László Bénes. © Peter Steffen/dpa
Anzeige

Vor 19704 Zuschauern in der MDCC-Arena trennten sich die Zweitligisten 1. FC Magdeburg und Holstein Kiel am Sonntagnachmittag 1:1-Unentschieden. Den Führungstreffer für die Störche erzielte Janni Serra (5.). Der Ausgleichstreffer gelang Philip Türpitz in der 42. Minute.

Anzeige
Anzeige

Das Spiel begann mit einer Großchance der Platzherren. Nach einem Eckball von Nico Hammann kam Christian Beck (1.) frei zum Kopfball, doch zum Glück der Störche ging der Ball über das Tor. Der 1. FCM macht mächtig Druck. KSV-Innenverteidiger Dominik Schmidt (3.) klärte in höchster Not vor dem einschussbereiten Dennis Erdmann. Dann in der 5. Minute der erste Angriff der Störche. Alex Mühling setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente Janni Serra. Der KSV-Torjäger schob ohne Probleme zur 1:0-Führung für die Kieler ein. Zwei Minuten später scheiterte Felix Lohkemper aus spitzem Winkel an KSV-Keeper Kenneth Kronholm, der geschickt den Winkel verkürzte. Die nächste KSV-Chance hatte Janni Serra in der 15. Minute, als er von Kingsley Schindler hervorragend freigespielt wurde, doch an FC-Keeper Loria scheiterte. Wiederum war es Janni Serra, der den nächsten "Riesen" in der 27. Minute auf dem Fuß hatte, doch auch den Ball verzog der 20-Jährige knapp. In der 42. Minute dann der Ausgleich. Philip Türpitz zog aus knapp 16 Metern ab und ließ KSV-Keeper Kenneth Kronholm keine Chance. Kenneth Kronholm bewahrte sein Team mit einer tollen Parade nach Türpitz-Freistoß (45.+2.) vor dem drohenden Rückstand.

Die Torhüter Kenneth Kronholm und Giorgi Loria rücken in den Mittelpunkt

Mit Beginn der 2. Halbzeit musste KSV-Coach Tim Walter verletzungsbedingt wechseln. Für Kingsley Schindler und Janni Serra kamen Heinz Mörschel und Masaya Okugawa. Die erste Chancen hatten die Kieler Störche. Nach einem Eckball von Laszlo Benes (49.) rauschte Heinz Mörschel knapp am Ball vorbei. Glück für die Kieler in der 53. Minute. Rico Preißinger kam frei vor Kenneth Kronholm an den Ball, doch der FCM-Angreifer traf den Ball nicht richtig. Kronholm konnte das Leder sicher aufnehmen. In der 58. Minute bewahrte Kenneth Kronholm sein Team vor dem Rückstand. In einer Eins gegen Eins-Situation gegen Felix Lohkemper blieb Kronholm Sieger und klärte zur Ecke. Drei Minuten später hatte Jae-Sung Lee den Führungstreffer auf dem Fuß, doch der Südkoreaner scheiterte aus kurzer Distanz an FCM-Keeper Giogi Loria. 60 Sekunden später scheiterte Heinz Mörschel mit einem Kopfball am aufmerksamen Loria. Auf der Gegenseite glänzte Kenneth Kronholm bei einem Freistoß von Nico Hammann (66.). Viel Glück hatten die Kieler in der 82. Minute, als Hauke Wahl von Marius Bülter überlaufen wurde und den Ball knapp neben das Tor schob. Zwei Minuten vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Markus Schmidt prüfte Atakan Karazor nochmals Keeper Giorgi Loria.

Bilder von der Zweitliga-Partie zwischen dem 1.FC Magdeburg und Holstein Kiel

Der Kieler Janni Serra bejubelt bereits nach fünf Minuten seinen Treffer zum 0:1 gegen den 1. FC Magdeburg. Zur Galerie
Der Kieler Janni Serra bejubelt bereits nach fünf Minuten seinen Treffer zum 0:1 gegen den 1. FC Magdeburg. ©
Anzeige

Stimmt ab! Gebt den Holstein-Spielern Schulnoten!

Mehr anzeigen

Mehr zu 1. FC Magdeburg - Holstein Kiel

Vertragsdauer der Spieler von Holstein Kiel Saison 2018/19

Kenneth Kronholm (Torwart), geb. 14.10.1985, Vertrag bis 30.06.2021 Zur Galerie
Kenneth Kronholm (Torwart), geb. 14.10.1985, Vertrag bis 30.06.2021 ©
LESENSWERT
York Lange

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt