09. Mai 2019 / 13:00 Uhr

Holstein Kiel dementiert Wechsel-Gerüchte um Walter: "Gibt keine Ablöseverhandlungen"

Holstein Kiel dementiert Wechsel-Gerüchte um Walter: "Gibt keine Ablöseverhandlungen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Holstein Kiel dementiert den angeblich bevorstehenden Wechsel von Trainer Tim Walter zum VfB Stuttgart.
Holstein Kiel dementiert den angeblich bevorstehenden Wechsel von Trainer Tim Walter zum VfB Stuttgart. © Getty/Montage
Anzeige

Wechselt Holstein-Trainer Tim Walter im Sommer zum VfB Stuttgart? Zuletzt vermeldete der "Kicker", dass es bereits eine Zusage gegeben habe. KSV-Geschäftsführer Wohlgemuth dementierte die Gerüchte nun allerdings gegenüber dem SPORTBUZZER. 

Anzeige
Anzeige

Holstein-Trainer Tim Walter hat dem vom Abstieg bedrohten Bundesligisten VfB Stuttgart nach Informationen des Kicker seine Zusage für einen Wechsel gegeben. Offen sei demnach nur noch die Höhe der Ablöse, die die Schwaben nach Kiel überweisen, berichtete das Fachmagazin am Donnerstag. Gegenüber dem SPORTBUZZER dementierte die KSV die Gerüchte um einen bevorstehenden Wechsel des Trainers allerdings.

Mehr zu Holstein Kiel

"Sobald jemand offiziell sein Interesse hinterlegt, sieht es anders aus. Aber dies bleibt abzuwarten", so Fabian Wohlgemuth.

"Bis jetzt hat sich noch kein Verein bezüglich Walter bei uns gemeldet. Es gibt keine Ablöseverhandlungen", betonte Kiels Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth gegenüber dem SPORTBUZZER. "Gerüchte werden nicht wahrer, wenn sie immer wiederholt werden. Ja, wir verfolgen natürlich auch Presse und Medien und die täglichen News in dieser Sache. Trotzdem - und das werden Sie verstehen - kann es nicht meine Aufgabe sein, ständig und fortwährend Statements zu personellen Eventualitäten abzugeben. Ich muss mich an der Faktenlage orientieren. Und zu den Fakten gehört eben auch, dass Tim Walter einen Arbeitsvertrag bei uns bis zum 30.06.2020 hat und es keinerlei offizielle Anfragen gibt. Eine Geschichte - auch diese - wird nicht dadurch zur Realität, dass man sie ständig wiederholt. Sobald jemand offiziell sein Interesse hinterlegt, sieht es anders aus. Aber dies bleibt abzuwarten“, so der 40-Jährige weiter. Im Bericht hieß es, Holstein Kiel wolle etwa eine Million Euro für Walter, der im vergangenen Sommer von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München nach Kiel gekommen war und dort noch einen bis 30. Juni 2020 laufenden Vertrag hat. Zudem stehe auch Holsteins Rechtsverteidiger Jannik Dehm (23) auf der Wunschliste der Stuttgarter.

Stuttgart steht zwei Spieltage vor dem Saisonende auf dem Relegationsrang der Bundesliga und wird derzeit von Nico Willig trainiert. Der U19-Coach hatte das Amt bei den Profis nach der Freistellung von Markus Weinzierl übernommen, soll aber wieder zurück in den Nachwuchsbereich der Schwaben.

Der Saisonverlauf von Holstein Kiel in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19.

1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). ©
Anzeige
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN