04. November 2019 / 09:14 Uhr

Holstein Kiel U19: Doppelpack von Maximilian Zoch reicht nicht zum Heimsieg gegen FC St. Pauli

Holstein Kiel U19: Doppelpack von Maximilian Zoch reicht nicht zum Heimsieg gegen FC St. Pauli

Jürgen Schinke
Kieler Nachrichten
Überlegt und reaktionsschnell setzt Maximilian Zoch (li.) diesen Schuss gegen Paulis Michael Oelkers ab und trifft so zum 1:1.
Überlegt und reaktionsschnell setzt Maximilian Zoch (li.) diesen Schuss gegen Paulis Michael Oelkers ab und trifft so zum 1:1. © Uwe Paesler
Anzeige

Fußball ist nicht immer gerecht. Die Kräfteverhältnisse im Nordderby spiegeln das Endresultat definitiv nicht korrekt wider. Im Duell mit dem FC St. Pauli dominierten Holstein Kiels U19-Fußballer das Geschehen auf dem Rasen fast nach Belieben, spielten sich ein deutliches Chancenplus heraus und mussten sich nach 90 Minuten doch mit einem enttäuschenden 2:2 zufrieden geben.

Anzeige
Anzeige

Mit dem enttäuschenden 2:2 im Nordderby gegen den FC St. Pauli bleibt die U19 von Holstein Kiel auf Rang 13 der A-Junioren-Bundesliga stecken. In der Mittelfeldregion der Staffel Nord/Nordost herrscht dichtes Gedränge, vom Glück gesegnete Kiezkicker zogen durch den schmeichelhaften Punktgewinn an der Förde gar am Stadtrivalen Hamburger SV vorbei.

Mehr aus der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost

Die Auseinandersetzung in Projensdorf bot vor 180 Zuschauen mehrere ungeahnte Volten. Dabei ließen furios beginnende KSV-Youngster in Halbzeit eins beste Gelegenheiten zur Führung aus. Stattdessen traf Sascha Voelcke nach einer Viertelstunde zum 1:0 für Braun-Weiß. Mit dem Hamburger Torschützen lieferte sich Holstein-Goalgetter Maximilian Zoch ein spannendes Privatduell: zweimal traf Voelcke zur Pauli-Führung (15., 78.), ebenfalls zweimal konnte Holsteins Top-Torschütze Zoch jedoch ausgleichen (34., 86.). Somit schraubte der Jungstorch sein Tore-Konto auf acht Treffer und rettete seinen Farben wenigstens noch den einen Zähler.