19. Mai 2019 / 17:21 Uhr

Holstein Kiel unterliegt bei Arminia Bielefeld mit 0:1

Holstein Kiel unterliegt bei Arminia Bielefeld mit 0:1

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Bielefelds Andreas Voglsammer (li.) im Kampf um den Ball mit Dominik Schmidt.
Bielefelds Andreas Voglsammer (li.) im Kampf um den Ball mit Dominik Schmidt. © Friso Gentsch/dpa
Anzeige

Jonathan Clauss (71.) trifft für die Hausherren - Dominik Reimann glänzt mit guten Paraden

Anzeige
Anzeige

Zweitligist Holstein Kiel hat am Sonntagnachmittag vor 22867 Zuschauern in der SchücoArena gegen Arminia Bielefeld mit 0:1 verloren. Den Treffer für die Hausherren erzielte der eingewechselte Jonathan Clauss in der 71. Minute.

Masaya Okugawa (9.) mit dem ersten Warnschuss - Dominik Schmidt (16.) rettet in höchster Not

Beide Teams tasteten sich zu Beginn des Spiels ab. Torchancen blieben folgerichtig auf beiden Seiten Mangelware. In der 6. Spielminute der erste ernsthafte Angriff der Kieler. Innenverteidiger Dominik Schmidt schickte Jae-Sund Lee auf die Reise, doch dem Südkoreaner versprang vier Meter vor dem DSC-Gehäuse der Ball. 120 Sekunden später versuchte Masaya Okugawa sein Glück mit einem Schlenzer aus 16 Metern, doch der Ball ging über den Kasten. Die Arminen kamen in der 11. Minute erstmals gefährlich vor das Tor von KSV-Keeper Dominik Reimann, doch der 21-Jährige strahlte bei dem Eckball von Stephan Salger absolute Souveränität aus. In der 16. Minute zog Reinhold Yabo aus 16 Metern ab, aber Dominik Schmidt warf sich dazwischen und klärte in höchster Not. Holstein beschränkte sich aufs Kontern, doch zählbares sprang bis zur 25. Minute nicht heraus. Jae-Sung Lee passte flach in die Mitte, aber Masaya Okugawa kam einen Schritt zu spät.

Dominik Reimann (37.) pariert spektakulär gegen Vogelsammer und Edmundsson

Holstein machte Druck. Masaya Okugawa vernaschte im Strafraum Amos Pieper und flankte auf Janni Serra (27.), aber der Mittelstürmer kam einen Schritt zu spät. In der 37. Minute zeigte KSV-Keeper Dominik Reimann sein Können, als er spektakulär gegen Vogelsammer und Edmundsson parierte. Das hätte die Führung der Arminia sein können.

Jonathan Clauss trifft in der 71. Minute für Arminia - Reimann stark

Beide Teams kamen zur 2. Halbzeit unverändert aus der Kabine. Kiel macht wieder Druck. Lászlo Bénes (47.) setzte sich geschickt auf der linken Seite durch und flankte in die Mitte, wo Jae-Sung Lee zu spät einlief. Der nächste „Riese“ für die Störche ergab sich für Alex Mühling (48.). Der Mittelfeldmotor kam unbedrängt aus gut 10 Metern zum Schuss, aber das Leder rauschte über das Tor. Arminia konterte, am Sechszehner der Kieler war aber Endstation. Wieder war es KSV-Keeper Dominik Reimann (60.), der bei einem Vogelsammer-Schuss stark reagierte und die Störche somit im Spiel hielt. Dann das 1:0 für die Bielefelder (71.). Der eingewechselte Jonathan Clauss kam nach einer Kopfballabwehr von Hauke Wahl frei zum Schuss und knallte die Kugel unhaltbar in den Giebel. Holstein gelang es nicht, bei Kontern gefährlich zu werden.

Stimmt ab! Gebt den Holstein-Spielern Schulnoten!

Mehr anzeigen

Weitere News zu Arminia Bielefeld - Holstein Kiel

Bilder von der Zweitliga-Partie zwischen Arminia Bielefeld und Holstein Kiel

Bielefelds Fans halten ihre Schals nach oben. Zur Galerie
Bielefelds Fans halten ihre Schals nach oben. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt