12. April 2019 / 10:03 Uhr

Holstein Women hoffen auf den ersten Heimsieg

Holstein Women hoffen auf den ersten Heimsieg

Michael Felke
Kieler Nachrichten
KSV-Trainer Bernd Begunk möchte im Heimspiel gegen den TSV Limmer punkten.
KSV-Trainer Bernd Begunk möchte im Heimspiel gegen den TSV Limmer punkten. © Frank Molter
Anzeige

Vor einer Woche sicherten sich die Holstein Women einen knappen 2:1-Sieg in Meppen. Ein toller Schlussspurt bescherte den Kielerinnen den siebten Auswärtserfolg. Auf eigenem Platz jedoch ist das Team von Trainer Bernd Begunk noch sieglos. Das soll sich nun ändern. Am Sonntag (14 Uhr) gegen den TSV Limmer soll der erste Dreier auf der Waldwiese gefeiert werden.

Anzeige
Anzeige

Und die Chancen stehen gut, zumindest der Tabelle nach. Denn der TSV Limmer ist Schlusslicht der Fußball-Regionalliga Nord. Doch KSV-Trainer Bernd Begunk warnt eindringlich: „Limmer hat sehr starke Offensivspielerinnen. Die haben nie hoch verloren, und die schlägt man nicht im Vorbeigehen.“ Spielerisch sieht Begunk gar Vorteile bei den Gästen. „Dafür sind wir physisch und von der Moral her stark. Auch taktisch haben wir unsere Qualitäten“, sagt Begunk, der den Sieg in Meppen darauf zurückführte, dass seine Mannschaft als Einheit agierte. Den Siegtreffer erzielte überraschenderweise eine Torhüterin. Karina Köpke, in der Schlussphase als Feldspielerin eingewechselt, wird am Sonntag zunächst auf der Bank Platz nehmen. Ihr fehlt noch die nötige Kondition. Für einen Kurzeinsatz jedoch ist Karina Köpke immer eine Option.

Stimmt ab! Wie schlagen sich die Holstein Women?

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

"Holsteins Eleven" - Höhepunkte der Vereinshistorie

Am 26. Mai 1912 feierte Holstein Kiel den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Als Meister des NFV (Finale gegen Eintracht Braunschweig 3:2) gewann man das Endspiel mit 1:0 gegen den Deutschen Meister von 1910, den Karlsruher FV. Zur Galerie
Am 26. Mai 1912 feierte Holstein Kiel den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Als Meister des NFV (Finale gegen Eintracht Braunschweig 3:2) gewann man das Endspiel mit 1:0 gegen den Deutschen Meister von 1910, den Karlsruher FV. ©
Anzeige

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt