06. August 2019 / 15:10 Uhr

Holstein Women ziehen in die zweite Pokalrunde ein

Holstein Women ziehen in die zweite Pokalrunde ein

Jan Claas Harder
Kieler Nachrichten
Die Holstein Women konnten im Gegensatz zu den Vorjahren die erste Runde im DFB-Pokal überstehen.
Die Holstein Women konnten im Gegensatz zu den Vorjahren die erste Runde im DFB-Pokal überstehen. © Sven Janssen
Anzeige

Nachdem die Holstein Women in den letzten Jahren im DFB-Pokal stets bereits nach der ersten Runde die Segel streichen mussten, konnte sich die Mannschaft von KSV-Coach Bernd Begunk diesmal jedoch durchsetzen und das Gastspiel beim Nordost-Regionalligisten FFC Magdeburg mit 3:2 (1:0) für sich entscheiden.

Anzeige
Anzeige

Im ersten Spielabschnitt hatten die Gastgeber zwar mehr Ballbesitz, doch beiden Teams boten sich etliche Chancen. Aber nur die Women konnten auch einen Torerfolg bejubeln. Mit einem Schnittstellenpass setzte Sarah Begunk Lisann Evert in Szene, die „cool“ blieb und die sich bietende Chance trocken zur Führung verwertete.

Magdeburg hätte ausgleichen können, doch Sina Meyer vereitelte mit einer Rettungstat auf der Linie die beste Gelegenheit der Gastgeber. In Hälfte zwei konnten die Women die Partie noch ausgeglichener gestalten, gleichwohl erzielten die Gastgeberinnen den Ausgleich zum 1:1 nach einem Ballverlust von Tabea Lycke. In der Folge gaben dann die Nordlichter wieder den Ton an und hatten erstklassige Einschussmöglichkeiten durch Sarah Begunk und Jule Ziegler.

Doch erst 20 Minuten vor dem Ende gelang den Women nach Vorabeit von Begunk und Staben das 2:1 durch Samanta Carone. Sechs Minuten später sorgte die eingewechselte Alina-Sophie Steiner für die Vorentscheidung. Magdeburgs Anschlusstreffer zum 2:3 in der 89. Spielminute kam zu spät und brachte den Triumph der Holstein Women nicht mehr in Gefahr.

Bist du WM-Experte? Teste dein Wissen!

Mehr anzeigen

Mehr Fußball aus der Region

Die Teams aus der Fußball-Verbandsliga Ost (Saison 2019/20)

VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer Zur Galerie
VfR Laboe: Hinten: Co-Trainer Maik Eschen, Matthias Monzer, Steven Kühl, Dennis Hegewald, Lasse Saager, Kevin Cerny, Antonio-Marcial Grünwald, Ali Ramez Malekzadah, Physio Caro Krüger. Mitte: Co-Trainer Dominic Kahl, Trainer Mikica Mladenovic, Felix Kock, Fynn Eggers, Eike Meisner, Oliver Blazevic, Christian Hirdes, Sebastian Wendt, Andre Wieland, Betreuer Michael Lobeck, Betreuer Torben Schulz, Betreuer Torsten Rumohr. Vorne: Rene Puls, Michael Kiefer, Patrick Wemmer, Christoph Zander, Rene Reinke, Pascal Puls, Murat Kayabas, Janek Geisbauer ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt