15. Oktober 2019 / 14:58 Uhr

Holsteins U17 bleibt auch im achten Saisonspiel ohne Niederlage

Holsteins U17 bleibt auch im achten Saisonspiel ohne Niederlage

Jürgen Schinke
Kieler Nachrichten
Thies Christian Johannes Richter (hier im Zweikampf Raphael Tobias Dorra vom FC St. Pauli) und die U17-Kicker von Holstein Kiel führen die Tabelle der B-Junioren Reginalliga Nord souverän an.
Thies Christian Johannes Richter (hier im Zweikampf Raphael Tobias Dorra vom FC St. Pauli) und die U17-Kicker von Holstein Kiel führen die Tabelle der B-Junioren Reginalliga Nord souverän an. © Karsten Freese
Anzeige

Die erhoffte Antwort folgte prompt. Nach der 1:1-Punkteteilung gegen den FC St. Pauli II kehrten Holsteins U17-Youngster direkt in die Erfolgsspur zurück. In Wolfsburg verdeutlichten die Jungstörche von Beginn an ehrgeizige Ansprüche und setzten sich letztlich souverän mit 4:1 bei der Zweitvertretung der Jungwölfe durch. Damit bleibt der Bundesliga-Absteiger das beherrschende Team der Regionalliga Nord.

Anzeige
Anzeige

In souveräner Manier marschieren die Jungstörche durch die Regionalliga Nord. Auch in der Autostadt Wolfsburg gaben Holsteins B-Junioren ordentlich Gas, der 4:1-Erfolg spiegelte die Kraftverhältnisse leistungsgerecht wider. „Der Sieg geht für mich auch in dieser Höhe in Ordnung", sagte Cheftrainer Elard Ostermann zufrieden, "allerdings hätten wir uns das Leben in der zweiten Hälfte leichter machen können. Da ließen die Jungs noch zwei gute Gelegenheiten liegen."

Faris Moumouni sorgt für die Vorentscheidung

Ihre erste Duftmarke setzten die Jungstörche kurz nach dem Anpfiff: Nach einem Freistoß durch Finn Becker schob Abwehrchef Zisimos Dimakis die Kugel aus den Gewühl zum 1:0 ein (2.). Dann kam der Auftritt des seit Wochen zuverlässig treffenden Faris Moumouni, der per Doppelschlag kurz vor dem Pausentee die Fronten binnen einer Minute klärte. Youri von der Mehden legte die Kugel mustergültig quer, Moumouni überwand Wolfsburgs Keeper mit gekonntem Schlenzer (38.). Kurz danach war Jannic Ehlers der Wegbereiter, diesmal schob Holsteins Goalgetter den Ball brottrocken in die lange Ecke (39.). Wackere Wölfe krönten ihre Bemühungen lediglich mit dem Anschlusstreffer durch Isaiah Thomas (50.), denn die KSV ließ nichts mehr anbrennen. Sadjad Rezai zog kurz vor Schluss von links ins Zentrum und setzte mit knallhartem Schuss den 4:1-Schlusspunkt.

Mehr Fußball aus der Region

B-Junioren Regionalliga Nord: TSV Kronshagen gegen den VfL Osnabrück (12.10.2019)

TSV-Torwart Maurice Möller klärt gegen Sergen Yüksekdag. Zur Galerie
TSV-Torwart Maurice Möller klärt gegen Sergen Yüksekdag. ©

B-Jugend: VFL Wolfsburg II - Holstein Kiel 1:4 (0:3)

KSV: Ozuzo – Marten, Dimakis, Marquardt – Eberhardt, Becker (74. Labes), Teixeira, von der Mehden (57. Akcicek), Richter (74. Eckbauer) – Ehlers (57. Rezai), Moumouni (74. Bütow).

Schiedsrichter: Kempf (Bevern) – Tore: 0:1 Dimakis (2.), 0:2 Moumouni (38.), 0:3 Moumouni (39.), 1:3 Thomas (50.), 1:4 Rezai (78.) – Zuschauer: 70.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt