30. Mai 2020 / 06:35 Uhr

Homeoffice bei Mick Schumacher: So bereitet sich das Motorsport-Talent auf die Formel-2-Saison vor

Homeoffice bei Mick Schumacher: So bereitet sich das Motorsport-Talent auf die Formel-2-Saison vor

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mick Schumacher bereitet sich auf mögliche Saison ab Anfang Juli vor.
Mick Schumacher bereitet sich auf mögliche Saison ab Anfang Juli vor. © dpa
Anzeige

Motorsport-Talent Mick Schumacher bereitet sich aktuelle zuhause auf die nächste Saison vor. Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher könnte Anfang Juli wieder das erste Rennen fahren.

Anzeige

Fit für einen Saisonstart sollte Mick Schumacher auf jeden Fall sein. "Normalerweise bin ich ja viel unterwegs, da kann man kaum konstant trainieren", sagte der Formel-2-Pilot der Deutschen Presse-Agentur: "Aber wenn man zuhause bleiben muss, kann man jeden Tag sein Programm durchziehen." Hightech muss es beim 21 Jahre alten Rennfahrer in der Zwangspause im Homeoffice durch die Coronavirus-Pandemie nicht unbedingt sein: Zuletzt zeigte Mick Schumacher, wie man mit einem Gummiband und einem Baum seinen Nacken stärken kann.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher wartet wie seine Rennfahrerkolleginnen auf den Auftakt. Der könnte wie in der Formel 1 Anfang Juli in Spielberg sein. Die zweithöchste Formel-Serie startet im Rahmenprogramm bei einigen Rennen der Motorsport-Königsklasse. Daran soll sich auch nach der mehrmonatigen Pause nichts ändern. Wie es sich anfühlen wird, wieder im Rennwagen zu sitzen, weiß auch Mick Schumacher noch nicht.

Team steckt in den Vorbereitungen

Sein Prema-Team bereitet sich für den Fall der Fälle schon vor. Es sei aber auch sehr schwierig, betonte eine Teamsprecherin. Der Rennstall hat seinen Sitz in Italien und damit in einem Land, dass ganz massiv von dem Sars-CoV-2-Virus betroffen war. Man habe täglich die Informationen verfolgt, schildert die Sprecherin. Und auch jetzt gebe es noch einige Ungewissheiten - vor allem den noch nicht bestätigten Rennkalender.

Schumi forever: Die Karriere des Michael Schumacher in Bildern

Michael Schumacher - der größte deutsche Einzelsportler der Geschichte? Der Kerpener wurde bei Benetton, Ferrari und Mercedes zu einer Legende in der Formel 1. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeichnet seine Karriere nach. Zur Galerie
Michael Schumacher - der größte deutsche Einzelsportler der Geschichte? Der Kerpener wurde bei Benetton, Ferrari und Mercedes zu einer Legende in der Formel 1. Der SPORTBUZZER zeichnet seine Karriere nach. ©

Elf Rennwochenenden waren eigentlich geplant, an jedem Wochenende werden zwei Rennen gefahren. Zum möglichen Auftakt im österreichischen Spielberg würde Prema wie immer mit dem Auto anreisen, ebenso danach nach Budapest. Charterflüge, wie sie die Formel 1 teilweise plant, sind für die deutlich weniger finanzkräftigen Formel-2-Rennställe eher nicht denkbar. "Wir würden das Flugzeug gar nicht vollkriegen", meinte die Prema-Sprecherin, denn nur 14 Teammitglieder reisen mit den Fahrern.