29. April 2021 / 08:18 Uhr

Nach Horror-Foul von PSG-Profi Idrissa Gueye: ManCity-Star Ilkay Gündogan gibt Verletzungs-Update

Nach Horror-Foul von PSG-Profi Idrissa Gueye: ManCity-Star Ilkay Gündogan gibt Verletzungs-Update

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ilkay Gündogan gibt nach dem harten Foul von PSG-Profi Idrissa Gueye Entwarnung.
Ilkay Gündogan gibt nach dem harten Foul von PSG-Profi Idrissa Gueye Entwarnung. © IMAGO/PanoramiC/ZUMA Wire (Montage)
Anzeige

ManCity-Star Ilkay Gündogan wurde in der Schlussphase des Halbfinal-Hinspiels in der Champions League von PSG-Profi Idrissa Gueye übel gefoult. Gueye flog mit einer Roten Karte vom Platz. Der deutsche Nationalspieler gab nach dem Spiel Entwarnung und rückte zugleich den sportlichen Teilerfolg in den Fokus.

Anzeige

Es war der große Aufreger kurz vor Schluss des Halbfinal-Hinspiels der Champions League zwischen Paris Saint-Germain und Manchester City. In der 77. Minute flog Idrissa Gueye nach einer Roten Karte vom Platz. Dem deutschen Referee Felix Brych blieb keine Wahl. Der PSG-Profi war Deutschlands Nationalspieler Ilkay Gündogan übel auf die Achillessehne getreten. Der Mittelfeldmann der Mannschaft von Pep Guardiola konnte anschließend aber weiterspielen – und gab im Anschluss an die Partie Entwarnung. "Mir geht es gut", beruhigte Gündogan seine Fans via Twitter.

Anzeige

Den Fokus richtete der 30-Jährige weniger auf den harten Tritt seines Pariser Gegenspielers als auf den Erfolg der Citizens im ersten Teil der Vorschlussrunde. Diesen hatte der souveräne Spitzenreiter der Premier League im Parc des Princes in Paris nach einem 0:1-Rückstand noch mit 2:1 für sich entschieden. Gündogan freut sich über die "wichtigen Auswärtstore" und schob hinterher. "So glücklich, dass wir dieses Spiel gedreht haben“. Das Rückspiel steigt am 4. Mai in Manchester.

Das Finale der Königsklasse am 29. Mai in Istanbul ist nach dem Hinspiel-Erfolg nah. Erstmals könnte ManCity-Coach Guardiola mit seinem Team ins Endspiel der Champions League einziehen, seitdem er im Sommer 2016 vom FC Bayern München nach Manchester kam. "Es ist ein gutes Ergebnis, aber es ist natürlich noch nicht vorbei. Wir hätten gerne noch ein Tor mehr geschossen", sagte Guardiola nach der Partie bei Sky und warnte zugleich vor der Klasse des Gegners. "Mit der Qualität von Paris kann noch viel passieren."



Und die Franzosen wollen sich auch nach dem Rückschlag keinesfalls geschlagen geben. "Wir haben alles, was man braucht, um diese Situation wieder zu drehen", betonte Kapitän und Torschütze Marquinhos: "Wir dürfen jetzt nicht zweifeln." Superstar Neymar fügte martialisch an: "Wir haben die Schlacht verloren, aber der Krieg geht weiter."