07. Juli 2019 / 10:44 Uhr

Hradecky adelt Leverkusen-Teamkollege Havertz: "Ein erstaunlicher Junge"

Hradecky adelt Leverkusen-Teamkollege Havertz: "Ein erstaunlicher Junge"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayer-Torhüter Lukas Hradecky hat seinen Team-Kollegen Kai Havertz in den höchsten Tönen gelobt. 
Bayer-Torhüter Lukas Hradecky hat seinen Team-Kollegen Kai Havertz in den höchsten Tönen gelobt.  © imago images / Moritz Müller
Anzeige

Leverkusens Torwart Lukas Hradecky schwärmt in den höchsten Tönen von seinem Mitspieler Kai Havertz. Der "Bild" sagte der finnische Nationalspieler: "Was er mit dem Ball macht, kapiere ich manchmal nicht."

Anzeige

Als er so alt war wie der aktuell 20-jährige Ausnahmekönner von Bayer Leverkusen, "war ich ein Zappelphilipp", sagt Lukas Hradecky, der Torwart des Klubs gegenüber der Bild. Damals war er gerade von Finnland in die dänische 1. Liga zu Esbjerg fB gewechselt - Kai Havertz dagegen geht in seine bereits vierte Saison als Fußballprofi. Es könnten die Anfänge einer außergewöhnlichen Karriere sein.

Anzeige

Von Havertz bis Lewandowski: Das sind die Top-Scorer der Bundesliga-Saison 2018/19

Marco Reus, Robert Lewandowski und Kai Havertz sorgten mit ihren Treffern und Vorlagen für reichlich Aufsehen in der Bundesliga. Das sind die Top-Scorer der Saison 2018/19. Zur Galerie
Marco Reus, Robert Lewandowski und Kai Havertz sorgten mit ihren Treffern und Vorlagen für reichlich Aufsehen in der Bundesliga. Das sind die Top-Scorer der Saison 2018/19. ©

Hradecky hält schon jetzt große Stücke auf den dreimaligen A-Nationalspieler: "Kai ist wirklich ein erstaunlicher Junge. Er kann sogar Karaoke, was wir bei unserer Team-Tour in Barcelona erlebt haben." Das ist natürlich auch den europäischen Topklubs noch nicht verborgen geblieben, gerade der FC Bayern soll großes Interesse an einer Verpflichtung Havertz' - und auch schon ein Angebot in Höhe von 90 Millionen Euro abgegeben haben. Doch Leverkusen winkte ab. Gut für Hradecky, der künftig erstmal also weiterhin Sätze über ihn sagen kann wie: "Er hat eine Ruhe, die überragend ist. Was er mit dem Ball macht, kapiere ich manchmal nicht. Die Eleganz, die Präzision - das haben die meisten vielleicht mit 28 Jahren."

Mehr zum FC Bayern

Bayer-Boss Rudi Völler hatte erst kürzlich in einem kicker-Interview betont, dass es eine "fundamental wichtige Entscheidung" gewesen sei, Havertz zu halten. Auch der 59-Jährige schwärmte von den Qualitäten und bezeichnete Havertz als einen der "am meisten umworbenen Spieler in ganz Europa". Der Bayer-Profi hatte in der abgelaufenen Saison mit 17 Toren maßgeblich dazu beigetragen, dass Leverkusen die Champions League erreichte und wird bereits seit Monaten mit einem Wechsel zu den Bayern in Verbindung gebracht. Sein Vertrag bei Bayer läuft noch bis 2022. Hradecky findet: "Es ist eine Ehre, mit Kai spielen zu dürfen." Bleibt nur die Frage: Wie lange noch?