25. Januar 2019 / 00:04 Uhr

HSG Warnemünde kickt erstmals bei Landesmeisterschaft

HSG Warnemünde kickt erstmals bei Landesmeisterschaft

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Jörg Burgstaler gehört zum Trainerteam HSG Warnemünde.
Jörg Burgstaler ist seit 2002 Mitglied bei der HSG Warnemünde. © Oliver Behn
Anzeige

Zusammen mit zwei Mannschaften des Rostocker FC starten die Warnemünderinnen bei der Endrunde in der Ospa-Arena.

Anzeige
Anzeige

Rostock. Fußball-Coach Jörg Burgstaler hat eine nichtalltägliche Doppelbelastung. Er trainiert sowohl die erste Herrenmannschaft (Landesklasse III) als auch die Fußballerinnen (Verbandsliga) der HSG Warnemünde. Wenn der 41-Jährige auf die Frage antworten muss, wer denn aufmerksamer beim Training sei, antwortet er: „Ganz klar die Mädels, sie sind immer bei der Sache und disziplinierter.“

Burgstaler: „Wollen Spaß haben"

Mit seinen Kickerinnen ist Burgstaler morgen (Beginn: 10 Uhr) erstmals in der Vereinsgeschichte bei der Endrunde der Hallenfußball-Landesmeisterschaft vertreten. In der Rostocker Ospa-Arena kämpfen acht Mannschaften um den Titel. In Staffel I stehen sich der 1. FC Neubrandenburg, FSV 02 Schwerin, Rostocker FC I und der TSV 1860 Stralsund gegenüber. Die HSG Warnemünde muss sich in Staffel II gegen den Greifswalder FC, Rostocker FC II und VfB Traktor Hohen-Sprenz behaupten.

„Unser Ziel ist es, nicht Letzter zu werden. Wir wollen mit Spaß ins Turnier gehen“, sagt Burgstaler. Er sieht das Ereignis als einen Saison-Höhepunkt. Bereits am Freitagabend sind die Aktiven zu einem Empfang des Landesfußballverbandes samt Übernachtung im Hotel Sportforum eingeladen. „Eine tolle Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen“, lobt Burgstaler.

HSG-Team 2014 gegründet

Kurios: Den HSG-Kickerinnen reichten bei der Qualifikation vor zwei Wochen in Bützow ein Sieg und zwei Treffer aus vier Partien, um das Endrunden-Ticket zu lösen. Jörg Burgstaler sprach davon, dass seine Mannschaft etwas Glück gehabt hätte. „In einer schwereren Gruppe hätten wir in dieser Form bestimmt nicht das Finale erreicht.“

Mehr aus dem Kreis Warnow

Bei den Warnemünderinnen gilt Jörg Burgstaler als einer der Weg­bereiter des Frauenfußballs. 2014 coachte er das erste Training der Kickerinnen. „Nach dem Motto – Fußball spielen, wo andere Urlaub machen – sind wir mit drei Spielerinnen gestartet. Mit der Zeit konnten wir auch einige Sponsoren für uns gewinnen“, schildert er.

Überlegungen zweite Mannschaft anzumelden

Im Sommer 2015 stieg die HSG in den Spielbetrieb ein und wurde am Ende Neunter in der Kreisliga. Ein Jahr später folgte der Entschluss, in der Verbandsliga zu starten. Nach Platz acht und sechs in den beiden vergangenen Spielzeiten, liegen die Warnemünderinnen zur Winterpause mit zehn Punkten auf Rang vier. In der ersten Halbserie schlugen die Ostsee-Kickerinnen unter anderem den amtierenden Landesmeister FSV 02 Schwerin mit 1:0.

Mittlerweile sind 37 Fußballerinnen angemeldet. Die Tendenz geht in den kommenden Monaten sogar zu 45 Kickerinnen. „Wir überlegen, in der kommenden Saison eine zweite Mannschaft in der Kreisliga anzumelden“, erzählt Jörg Burg­staler. Für die gute Entwicklung macht er auch seiner Mitstreiter Daniel Bubolz, Björn Opitz und Antje Schröder mitverantwortlich. „Sie leisten tolle Arbeit und unterstützen mich.“

Doppelbelastung nicht einfach

Während Burgstaler mit dem Frauenteam auf Kurs ist, läuft es mit der Herrenmannschaft alles andere als gut. Zusammen mit Maik Bischof coacht er die HSG-Männer, die im Sommer 2018 die Rückkehr in die Landesklasse schafften. Zurückgeworfen von einem Sechs-Punkte-Abzug wegen Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls haben die Warnemünder als Schlusslicht zehn Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Für den sportlichen Abwärtstrend im Landesklasse-Team sieht Burgstaler auch seine Doppelbelastung als einen Grund. „Das ist schon schwierig. Ich versuche die Trainingszeiten der beiden Teams für mich zu optimieren“, er und sagt vorausblickend: „Auf lange Sicht muss man schauen, worin man seine Kraft investiert.“

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt