21. Januar 2019 / 19:18 Uhr

HSV setzt Zeichen: Bakery Jatta erhält langfristigen Vertrag

HSV setzt Zeichen: Bakery Jatta erhält langfristigen Vertrag

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bakery Jatta (2.v.l.) bleibt langfristig beim HSV.
Bakery Jatta (2.v.l.) bleibt langfristig beim HSV. © imago/Team 2
Anzeige

Zuletzt avancierte Bakery Jatta beim HSV zum Stammspieler - jetzt wurde er mit einem neuen Vertrag belohnt. Der Gambier bleibt langfristig beim Zweitliga-Tabellenführer aus Hamburg.

Der Hamburger SV hat den Vertrag mit Bakery Jatta um fünf Jahre bis 2024 verlängert. Das teilte der Zweitligist am Montag mit. Ursprünglich wäre Jattas Vertrag am Saisonende ausgelaufen. Der 20 Jahre alte Gambier spielt seit 2016 für die Hamburger und hat seither 26 Pflichtspiele bei den Profis bestritten. In dieser Saison gelangen ihm in neun Partien zwei Tore.

Anzeige

Jatta habe vor allem in den vergangenen sechs Monaten einen großen Schritt gemacht, sagte Sportvorstand Ralf Becker. „Da er noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung ist, haben wir uns bewusst dazu entschieden, den Vertrag bis 2024 zu verlängern.“

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Jatta: "Ich bin dem HSV sehr dankbar"

Sein erstes Tor für den HSV erzielte Jatta am 10. November beim 3:1 gegen Erzgebirge Aue. Unter Trainer Hannes Wolf avancierte der Außenbahnspieler zur Stammkraft und etablierte sich in der Startelf. In den letzten fünf Spielen der Hinrunde war Jatta jeweils von Beginn an dabei.

Mehr zum HSV

"Ich bin dem HSV sehr dankbar und bin froh, dass wir weiter zusammenarbeiten können. Ich möchte hier gerne noch mehr lernen und dem Klub helfen", sagte der Youngster. "Gemeinsam mit der Mannschaft will ich in die Bundesliga zurückkehren."