24. Januar 2020 / 20:41 Uhr

Bericht: Laptop von HSV-Boss Bernd Hoffmann gestohlen - Polizei klärt Fall auf

Bericht: Laptop von HSV-Boss Bernd Hoffmann gestohlen - Polizei klärt Fall auf

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Boss Bernd Hoffmann wurde Opfer eines Diebstahls
HSV-Boss Bernd Hoffmann wurde Opfer eines Diebstahls © imago images/Philipp Szyza
Anzeige

Kurz vor dem Start der Zweitliga-Rückrunde ist HSV-Boss Bernd Hoffmann ein Laptop gestohlen worden. Nach einem kurzen Krimi kann die Polizei den Fall aufklären.

Anzeige
Anzeige

Den Hamburger SV beschäftigen vor dem Rückrunden-Start der 2. Liga am kommenden Donnerstag gegen den 1. FC Nürnberg einmal mehr Turbulenzen abseits der sportlichen Vorbereitung. Wie die Bild berichtet, wurde Klubchef Bernd Hoffmann in der vergangenen Woche auf einer Zugfahrt von Frankfurt nach Hamburg bestohlen. Beute der Diebe: Eine Tasche mit Laptop und Portemonnaie. Hoffmann meldete den Fall umgehend der Polizei, die den Täter aufgrund von Videoaufnahmen am Hamburger Hauptbahnhof schon am nächsten Tag fassen konnte. Der Laptop befand sich jedoch nicht mehr im Besitz des Täters.

Mehr vom SPORTBUZZER

Stattdessen wurde Hoffmann der Computer dem Bild-Bericht zufolge zum "Kauf" angeboten. Auch "Informationen" zum Verbleib des Laptops seien dem HSV-Boss offeriert worden. Die Polizei konnte den Fall nach einer weiteren Meldung Hoffmanns aufklären und den Täter verhaften. Der Vortsandsvorsitzende der Hamburger erhielt seinen Rechner zurück. "Die Polizei hat in beiden Fällen sehr schnell und professionell reagiert. Ich bin sehr froh, dass die Sachen so schnell wiederbeschafft wurden", sagte Hoffmann der Bild.

Polizei klärt Sachverhalt um Laptop von HSV-Boss Hoffmann

Polizei-Pressesprecher Timo Zill sagte dem Blatt: "Bernd Hoffmann ist Opfer einer Straftat geworden. Er hat sich sehr schnell und vertrauensvoll an die Polizei gewandt. Deshalb waren wir in der Lage, die Täter so schnell zu ermitteln."

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt