01. Juni 2019 / 12:08 Uhr

Ehemaliger HSV-Direktor Bernhard Peters spottet über Trainer aus Österreich

Ehemaliger HSV-Direktor Bernhard Peters spottet über Trainer aus Österreich

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bernhard Peters arbeitete von 2014 bis 2018 beim Hamburger SV
Bernhard Peters arbeitete von 2014 bis 2018 beim Hamburger SV © imago/Revierfoto
Anzeige

Der frühere HSV-Direktor kann die aktuelle Vorliebe mancher deutscher Vereine für Trainer, die zuletzt in Österreich tätig waren, offenbar nicht nachvollziehen. Er kommentiert die Entwicklung mit beißendem Spott.

Anzeige
Anzeige

Der ehemalige HSV-Direktor Bernhard Peters betracht den Run auf Trainer aus Österreich spöttisch. „Ich muss jungen Trainern empfehlen: Beginnt bei Ried oder Altach. Dann kommt Ihr irgendwann zu Salzburg. Und dann wird gedacht: Oh, der hat aber viel gewonnen“, sagte Peters beim „taktikr-Fußballkongress“ in Köln: „Manche machen sich heute zu wenig Mühe, die Trainingskompetenz zu hinterfragen statt nur rein auf die Tabelle zu schauen.“

Mehr vom SPORTBUZZER

In der kommenden Saison werden in Marco Rose (von RB Salzburg zu Borussia Mönchengladbach) und Oliver Glasner (von LASK Linz zum VfL Wolfsburg) zwei Trainer von der österreichischen in die deutsche Bundesliga wechseln. Zudem übernimmt der Österreicher Damir Canadi den Erstliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Bei Eintracht Frankfurt steht Canadis Landsmann Adi Hütter an der Seitenlinie. Der 49-Jährige arbeitete vor seiner Zeit bei den Hessen allerdings zuletzt als Coach des Schweizer Topklubs Young Boys Bern.

Peters war bis Oktober beim HSV unter Vertrag

Der frühere Hockey-Bundestrainer Peters war bis Oktober 2018 als Direktor Sport beim Zweitligisten Hamburger SV und kümmerte sich bei den Hanseaten zumindest zeitweise auch um das Coaching der Trainer im Verein.

Karriere-Killer HSV? So erging es den Trainern nach der Trennung

Bereits 18 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der <b>SPORT</b>BUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? Zur Galerie
Bereits 18 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der SPORTBUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? ©
Anzeige

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt