22. Januar 2018 / 14:33 Uhr

HSV bestätigt: Bernd Hollerbach wird Nachfolger von Markus Gisdol

HSV bestätigt: Bernd Hollerbach wird Nachfolger von Markus Gisdol

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bernd Hollerbach spielte lange für den Hamburger SV und wird jetzt Trainer.
Bernd Hollerbach spielte lange für den Hamburger SV und wird jetzt Trainer.
Anzeige

Der Ex-Profi wird am Nachmittag bereits das erste Training leiten. Er hat bei den Hamburgern eine knifflige Aufgabe zu lösen: Den Abstiegskampf.

Jetzt hat auch der HSV bestätigt, was ohnehin schon jeder wusste: Bernd Hollerbach wird neuer Trainer des strauchelnden Bundesligisten. Der 48-jährige Ex-Spieler des Bundesliga-Dinos ist somit Nachfolger des freigestellten Cheftrainers Markus Gisdol und unterschreibt einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2018/19. Gisdol war nach nicht einmal anderthalb Jahren als HSV-Boss beurlaubt worden.

Anzeige
Mehr zu Bernd Hollerbach

Hollerbach leitet bereits am Nachmittag sein erstes Training und wird die Mannschaft auf den schwierigen Abstiegskampf vorbereitet. Nach der Niederlage im Kellerduell mit Schlusslicht Köln haben die Hamburger fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer in der Bundesliga.

Wer ist Bernd Hollerbach?

Hollerbach trainierte zuletzt die Würzburger Kickers, führte die Unterfranken zwischen 2014 und 2017 bis in die 2. Bundesliga, ehe sich die Wege im vergangenen Sommer trennten. Zuvor war der 48-Jährige langjähriger Co-Trainer von Felix Magath beim VfL Wolfsburg (2007–2009), Schalke 04 (2009–2011) und erneut in Wolfsburg. Eigenverantwortlich trainierte der ehemalige Verteidiger den VfL 93 Hamburg sowie in der Saison 2006/2007 den VfB Lübeck.

Anzeige

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Der gebürtige Würzburger war in seiner aktiven Karriere ein eisenharter Verteidiger, der zwischen 1996 und 2004 für den HSV spielte. 224 Spiele absolvierte er für die Hamburger und schoss sieben Tore. Als einer von wenigen Spielern war Hollerbach nicht nur für den HSV, sondern von 1991 bis 1995 auch den FC St. Pauli aktiv.