03. April 2021 / 11:59 Uhr

HSV-Coach Thioune träumt von der Champions League – "unheimlich Bock" auf Bundesliga

HSV-Coach Thioune träumt von der Champions League – "unheimlich Bock" auf Bundesliga

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Daniel Thioune will eines Tages ein Champions-League-Team trainieren.
Daniel Thioune will eines Tages ein Champions-League-Team trainieren. © 2021 Getty Images
Anzeige

Aktuell kämpft er mit dem Hamburger SV um den Aufstieg in die Bundesliga. Sein Karriere-Ziel ist aber, einmal ein Team in der Champions League zu trainieren, wie Trainer Daniel Thioune nun verraten hat. Vorerst peilt er aber die Zweitliga-Tabellenführung an.

Anzeige

Trainer Daniel Thioune vom Zweitligisten Hamburger SV würde gern irgendwann als Coach in der Champions League aktiv sein. "Mein Traum ist es, eines Tages, wenn diese Hymne läuft, nicht vor dem TV zu sitzen, sondern am Spielfeldrand zu stehen", sagte der 46-Jährige dem Nachrichtenportal t-online.de in einem Interview. Trotzdem bleibt Thioune Realist: "Du musst dort gut sein, wo du gerade bist. Und das ist der Hamburger SV."

Anzeige

Zunächst will Thioune mit dem Traditionsklub nach drei Jahren wieder in die Bundesliga zurück. "Die Enttäuschungen der vergangenen Jahre nehme ich als Antrieb. Etliche Menschen halten zum HSV und wünschen sich bessere Zeiten. Mein Anspruch ist es, die Situation jeden Tag besser zu machen", sagte der gebürtige Niedersachse und frühere Zweitliga-Profi. Vor dem 26. Spieltag steht der HSV auf Tabellen-Platz zwei.

Am diesem Sonntag (13.30 Uhr/Sky) müssen die Hamburger bei Hannover 96 antreten. "Für uns ist die nächste Ebene, dass wir in der Tabelle nach ganz oben klettern wollen", sagte der HSV-Coach vor den letzten acht Spielen. Die Bundesliga könnte bald mehr als ein Traum sein, auch für Thioune: "Da habe ich unheimlich viel Bock drauf. Volkspark, Samstag, 15.30 Uhr, 57 000 Zuschauer - könnte schlimmer sein."