27. Dezember 2019 / 15:40 Uhr

Offiziell: HSV-Leih-Spieler Adrian Fein verlängert beim FC Bayern bis 2023 - Salihamidzic: Von Potenzial überzeugt

Offiziell: HSV-Leih-Spieler Adrian Fein verlängert beim FC Bayern bis 2023 - Salihamidzic: Von Potenzial überzeugt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der an den Hamburger SV ausgeliehene Mittelfeldspieler Adrian Fein hat seinen Vertrag bei seinem Stammverein FC Bayern bis 2023 verlängert.
Der an den Hamburger SV ausgeliehene Mittelfeldspieler Adrian Fein hat seinen Vertrag bei seinem Stammverein FC Bayern bis 2023 verlängert. © imago images/pmk/Eibner-Pressefoto/Sascha Walther/Montage
Anzeige

Mittelfeldspieler Adrian Fein ist aktuell vom FC Bayern an den Hamburger SV verliehen und blüht in der 2. Liga auf. Von seiner Entwicklung ist der Rekordmeister jetzt so überzeugt, dass er mit dem 20-Jährigen am Freitag bis 2023 verlängert hat.

Anzeige

Der FC Bayern hat den Vertrag mit dem derzeit an den Hamburger SV ausgeliehenen Mittelfeld-Talent Adrian Fein vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert. Dies teilte der Bundesliga-Rekordmeister am Freitag mit. Feins ursprünglicher Vertrag lief noch bis zum Sommer 2021.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Der U21-Nationalspieler war zunächst an den SSV Jahn Regensburg ausgeliehen worden und steht nun noch leihweise bis Ende Juni 2020 beim Zweitligisten HSV unter Vertrag. "Adrian durfte in den vergangenen eineinhalb Jahren in der 2. Bundesliga viel Spielpraxis sammeln und konnte dadurch große Fortschritte in seiner Entwicklung machen. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt und haben ihn deshalb längerfristig an den FC Bayern gebunden", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Das Jahr des FC Bayern in zehn Momenten

<b>1) 13. März:</b> Das Ende gegen die Reds: Nach einem taktisch klug ermauerten 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Liverpool mit Coach Jürgen Klopp verzockt sich Trainer Niko Kovac im Rückspiel und lässt vor heimischer Kulisse zu defensiv und zu mutlos agieren – 1:3. Mané (2) und van Dijk besiegeln Bayerns frühesten Champions-League-K.o. seit dem Achtelfinal-Aus 2012. Zur Galerie
1) 13. März: Das Ende gegen die Reds: Nach einem taktisch klug ermauerten 0:0 im Achtelfinal-Hinspiel beim FC Liverpool mit Coach Jürgen Klopp verzockt sich Trainer Niko Kovac im Rückspiel und lässt vor heimischer Kulisse zu defensiv und zu mutlos agieren – 1:3. Mané (2) und van Dijk besiegeln Bayerns frühesten Champions-League-K.o. seit dem Achtelfinal-Aus 2012. ©

Fein ist 2006 im Alter von sieben Jahren zum FC Bayern gekommen und durchlief sämtliche Jugendmannschaften der Münchner. Über seine vorzeitige Vertragsverlängerung sagte der 20-Jährige: "Ich bin in München geboren und habe beim FC Bayern viele Jahre meiner Jugend verbracht. Umso glücklicher bin ich, dass ich jetzt die Chance bekommen habe, meinen Vertrag zu verlängern. Die Zeit beim Hamburger SV ist sehr wichtig für mich. Ich kann Spielpraxis sammeln und mich weiterentwickeln."