23. Januar 2020 / 09:30 Uhr

Berichte: HSV-Boss Jonas Boldt verhandelt mit Leverkusen über Transfer von Joel Pohjanpalo

Berichte: HSV-Boss Jonas Boldt verhandelt mit Leverkusen über Transfer von Joel Pohjanpalo

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Boss Jonas Boldt (links) spricht offenbar mit Bayer Leverkusen über einen Wechsel von Joel Pohjanpalo.
HSV-Boss Jonas Boldt (links) spricht offenbar mit Bayer Leverkusen über einen Wechsel von Joel Pohjanpalo. © Getty Images/Montage
Anzeige

Der Transfer von Robert Bozenik zum Hamburger SV stockt weiter. Als Plan B steht Joel Pohjanpalo von Bayer Leverkusen offenbar beim HSV auf der Liste. Sport-Vorstand Jonas Boldt soll bereits Gespräche mit den Verantwortlichen der Werkself geführt haben.

Anzeige
Anzeige

Kommt Joel Pohjanpalo statt Robert Bozenik zum Hamburger SV? Offenbar wackelt ein angedachter Transfer des slowakischen Stürmertalents zum Zweitligisten. Pohjanpalo ist wohl die Alternative. HSV-Sport-Vorstand Jonas Boldt verhandelt angeblich schon mit seinem Ex-Klub Bayer Leverkusen über einen möglichen Wechsel. Wie die Bild und der Kicker übereinstimmend berichten, ist das Interesse am finnischen Angreifer groß.

Mehr vom SPORTBUZZER

Denkbar sei eine Leihe mit anschließender Kaufoption, falls der HSV den Aufstieg in die Bundesliga packt. Pohjanpalo selbst wolle den Transfer nach Hamburg schnellstmöglich realisieren. Schon am Donnerstag oder Freitag könne der Wechsel des finnischen Nationalspielers über die Bühne gehen. Nach den Verletzungen der Stürmer Martin Harnik und Jairo Samperio intensivierte der Zweitligist in den vergangenen Tagen seine Bemühungen um eine Verstärkung im Offensivbereich.

Diese Zu- und Abgänge verzeichnete der HSV in der Saison 2019/20

Jeremy Dudziak und David Kinsombi (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem Hamburger SV an, den Fiete Arp und Lewis Holtby verlassen werden. Zur Galerie
Jeremy Dudziak und David Kinsombi (v.l.) schließen sich zur neuen Saison dem Hamburger SV an, den Fiete Arp und Lewis Holtby verlassen werden. ©
Anzeige

"Ich weiß nicht, ob es Bozenik wird. Vielleicht wird es noch jemand anderes. Die Transferperiode ist ja noch nicht vorbei", sagte HSV-Trainer Dieter Hecking zuletzt über die Suche nach einer Ergänzung im Angriff. Dass der Verein sich nach der Ausleihe von Abwehrspieler Jordan Beyer (Borussia Mönchengladbach) und Spielmacher Louis Schaub (1. FC Köln) noch um einen weiteren Stürmer bemüht, ist nachvollziehbar. Denn Harnik (Muskelfaserriss in der Wade) fällt zum Auftakt am 30. Januar gegen den 1. FC Nürnberg sehr wahrscheinlich aus. Wie lange Jairo pausieren muss, ist noch unklar. Und der formschwache Bobby Wood ist für Hecking derzeit keine Alternative. Pohjanpalo hingegen ist nach absolvierter Vorbereitung mit Bayer Leverkusen fit, kam dort aber bis dato nur einmal in der aktuellen Spielzeit zum Einsatz.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt