15. Juli 2020 / 18:46 Uhr

Fix: HSV verpflichtet Paderborn-Profi Klaus Gjasula - Vertrag bis 2022

Fix: HSV verpflichtet Paderborn-Profi Klaus Gjasula - Vertrag bis 2022

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paderborn-Profi Klaus Gjasula schließt sich dem Hamburger SV an.
Paderborn-Profi Klaus Gjasula schließt sich dem Hamburger SV an. © 2019 Getty Images (Montage)
Anzeige

Der Hamburger SV hat den zweiten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Von Bundesliga-Absteiger SC Paderborn kommt Mittelfeld-Mann Klaus Gjasula ablösefrei. Er unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag und soll in der Defensive als "Stabilisator" helfen.

Anzeige
Anzeige

Der Hamburger SV stellt die Weichen für die kommende Saison. Am Mittwochabend haben die Rothosen die Verpflichtung von Klaus Gjasula bekannt gegeben. Der defensive Mittelfeld-Spieler kommt ablösefrei von Bundesliga-Absteiger SC Paderborn, wo sein Vertrag abgelaufen war. "Ich habe in der vorletzten Saison hier im Volksparkstadion mit Paderborn gespielt und die Atmosphäre hat mich nachhaltig gepackt", erklärte der 30-Jährige die Entscheidung für den HSV.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gjasula soll als "Stabilisator" in der Defensive helfen

Gjasula unterschreibt bei den Rothosen einen Vertrag bis Sommer 2022 und soll dabei helfen, die Hintermannschaft zu festigen. "*Er soll unsere Defensive als wichtiger Stabilisator verstärken, verfügt neben seinen Defensivqualitäten als beidfüßiger Spieler aber ebenfalls über einen flexiblen Spielaufbau"*, lobte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

17 Gelbe Karten: Gjasula stellte zuletzt Bundesliga-Rekord auf

Gjasula ist nach der Verpflichtung des 18-jährigen Mittelfeld-Talents Amadou Onana von der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim und dem Wechsel auf der Trainerbank von Dieter Hecking zu Daniel Thioune die dritte Personalentscheidung für die kommende Saison. In der abgelaufenen Spielzeit, in der die Hanseaten den Aufstieg als Tabellen-4. abermals verpassten, scheiterte man vor allem an den vielen Gegentoren im Vergleich zu Konkurrenz.

Der Deutsch-Albaner Gjasula soll nun Abhilfe schaffen. Für den SC Paderborn hatte Gjasula in der vergangenen Saison 29 Spiele bestritten und zwei Tore erzielt. Mit 17 Gelben Karten in einer Saison stellte er einen Bundesliga-Rekord auf.