08. Februar 2020 / 14:53 Uhr

2. Liga kompakt: Hinterseer schießt HSV nach Pyro-Novum an die Spitze - VfB Stuttgart feiert Daniel Didavi

2. Liga kompakt: Hinterseer schießt HSV nach Pyro-Novum an die Spitze - VfB Stuttgart feiert Daniel Didavi

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lukas Hinterseer (l.) erzielte beim HSV-Sieg gegen den Karlsruher SC seine Saisontreffer Nummer acht und neun
Lukas Hinterseer (l.) erzielte beim HSV-Sieg gegen den Karlsruher SC seine Saisontreffer Nummer acht und neun © imago images/Michael Schwarz
Anzeige

Dank eines Doppelpacks von Lukas Hinterseer hat sich der HSV durch einen Sieg gegen den Karlsruher SC an die Zweitliga-Spitze geschoben. Auch der VfB Stuttgart und der 1. FC Nürnberg feiern Erfolge.

Anzeige
Anzeige

Hamburger SV - Karlsruher SC 2:0 (0:0)

Der Hamburger SV hat sich vorerst an die Spitze der 2. Liga geschoben. Die Hanseaten kamen gegen den Karlsruher SC dank der Treffer von Lukas Hinterseer (67. und 81.) zu einem 2:0 (0:0) und zogen im Klassement an Arminia Bielefeld vorbei. Die Ostwestfalen können durch einen Erfolg am Sonntag gegen Jahn Regensburg aber kontern und die Tabellenführung zurückerobern. In Hamburg war es vor der Partie gegen den KSC, der auch unter dem neuen Trainer Christian Eichner nicht in Schwung kommt und zunehmend um den Klassenerhalt bangen muss, zu einem Novum im gekommen: Erstmals im deutschen Fußball wurde kontrolliert Pyrotechnik außerhalb des Zuschauerbereichs abgebrannt. Drei Minuten vor dem Anpfiff zündeten zehn Fans aus dem Ultra-Lager vor der Nordtribüne zehn Rauchtöpfe. Eine Fachfirma beaufsichtigte den Vorgang. Ordnungskräfte standen mit Feuerlöschern für den Notfall bereit. Der DFB und die Behörden der Stadt hatten die Aktion genehmigt.

Mehr zur 2. Liga

VfB Stuttgart - Erzgebirge Aue 3:0 (2:0)

Daniel Didavi hat den VfB Stuttgart zu wichtigen drei Punkten im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga geführt. Der Mittelfeldspieler schoss beim 3:0 (2:0) gegen Erzgebirge Aue einen Doppelpack (34. und 42.) und war somit maßgeblich daran beteiligt, dass die Schwaben den Relegationsplatz festigten. Der dritte Treffer gelang Mario Gomez (90.+1). Aue verabschiedet sich hingegen allmählich aus der ganz vorderen Tabellenregion. Nach der starken Hinrunde ist das Team in diesem Jahr weiter ohne Sieg und ohne Torerfolg.

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennst Du von oben?

Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der <b>SPORT</b>BUZZER-Challenge!  Zur Galerie
Welche Stadien der 2. Bundesliga erkennt ihr? Macht mit bei der SPORTBUZZER-Challenge!  ©
Anzeige

VfL Osnabrück - 1. FC Nürnberg 0:1 (0:0)

Der 1. FC Nürnberg hat seinen Aufwärtstrend in der 2. Liga fortgesetzt. Eine Woche nach dem Erfolg gegen den SV Sandhausen gewannen die Franken auch beim VfL Osnabrück und arbeiten sich in der Tabelle immer mehr in Richtung des gesicherten Mittelfeldes. Für den Siegtreffer zum 1:0 (0:0) beim VfL sorgte Hanno Behrens nach 60 Minuten. Bei den Osnabrückern zeigt die Tendenz derweil zunehmend nach unten. Die Niedersachsen sind in diesem Kalenderjahr noch sieglos.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus aller Welt