22. Mai 2020 / 11:26 Uhr

HSV-Legende Uwe Seeler muss nach Sturz notoperiert werden

HSV-Legende Uwe Seeler muss nach Sturz notoperiert werden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uwe Seeler liegt im Krankenhaus.
Uwe Seeler liegt im Krankenhaus. © dpa
Anzeige

Sorgen um HSV-Legende Uwe Seeler! Wie das "Hamburger Abendblatt" berichtet, muss der 83-Jährige nach einem Sturz in den eigenen vier Wänden notoperiert werden.

Anzeige
Anzeige

Uwe Seeler ist laut Hamburger Abendblatt schwer in seinem Haus in Norderstedt gestürzt. Dabei soll sich der 83-Jährige die Hüfte gebrochen haben. Die Legende des Hamburger SV werde im Albertinen-Krankenhaus in Schnelsen notoperiert.

Mehr vom SPORTBUZZER

Der Eingriff beim früheren Nationalspieler sei aufgrund seines Alters nicht risikolos. Zudem habe Seeler zuletzt über Herzprobleme geklagt. Die HSV-Legende ließ ausrichten, dass er gutes Heilfleisch habe und optimistisch an die Sache rangehe.

Seeler musste Rückschläge einstecken

In den vergangenen Jahren musste der DFB-Ehrenspielführer wiederholt gesundheitliche Rückschläge einstecken. Seit einem Autounfall im Jahr 2010 ist der einstige Torjäger auf dem rechten Ohr taub und klagt über Gleichgewichtsprobleme. Zudem erhielt er einen Herzschrittmacher und musste sich einen Tumor in der Schulter entfernen lassen.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Als Stürmer spielte Seeler von 1952 bis 1973 für den damaligen Bundesligisten HSV und war 16 Jahre lang Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. 1966 wurde er mit dem DFB-Team in England Vizeweltmeister und gewann vier Jahre später in Mexiko WM-Bronze. Seine Erfolgsbilanz: mehr als 400 Pflichtspieltore für den HSV, 72 Länderspiele mit 43 Treffern zwischen 1954 und 1970, dreimal "Fußballer des Jahres", deutscher Meister und Pokalsieger.