14. Januar 2020 / 12:33 Uhr

HSV holt wohl Abwehrtalent Jordan Beyer von Borussia Mönchengladbach

HSV holt wohl Abwehrtalent Jordan Beyer von Borussia Mönchengladbach

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jordan Beyer zieht es von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV. 
Jordan Beyer zieht es von Borussia Mönchengladbach zum Hamburger SV.  © imago images/Moritz Müller
Anzeige

Der HSV steht kurz vor der zweiten Verpflichtung in der Winter-Wechselperiode. Laut Medienberichten leiht der Zweitligist den 19-jährigen Jordan Beyer von Borussia Mönchengladbach bis zum Saisonende aus. 

Anzeige

Der Hamburger SV steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor der Verpflichtung von Jordan Beyer von Borussia Mönchengladbach. Demnach befindet sich der 19 Jahre alte Abwehrspieler bereits auf der Anreise ins Trainingslager der Hanseaten nach Lagos in Portugal. Der U21-Nationalspieler soll auf Leihbasis bis zum Saisonende kommen.

Mehr vom SPORTBUZZER

HSV-Trainer Hecking kennt Beyer aus Gladbach

Beyer kann dem HSV auf der rechten Abwehrseite helfen, da der dort vorgesehene Jan Gyamerah wegen der Folgen eines Wadenbeinbruchs noch einige Zeit fehlen wird. HSV-Trainer Dieter Hecking kennt das Talent aus seiner Zeit in Mönchengladbach. In der vergangenen Saison verhalf er Beyer zum Bundesliga-Debüt. Unter Heckings Borussia-Nachfolger Marco Rose kam der Verteidiger bisher nur zu drei Einsätzen. Nun soll er in Hamburg mehr Spielpraxis erhalten.

Karriere-Killer HSV? So erging es den Trainern nach der Trennung

Bereits 19 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der <b>SPORT</b>BUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? Zur Galerie
Bereits 19 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der SPORTBUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? ©

Zweiter HSV-Neuzugang nach Kölns Schaub?

Beyer wäre nach dem offensiven Mittelfeldakteur Louis Schaub der zweite Zugang des HSV in der Winterpause. Die Hamburger haben den österreichischen Nationalspieler vom 1. FC Köln ebenfalls bis zum Saisonende ausgeliehen. Im Fall des Aufstiegs besteht eine Kaufoption, die bei 2,6 Millionen Euro liegen soll.