14. Juni 2019 / 23:59 Uhr

Bericht: HSV will "Hamburger Jung" Martin Harnik von Werder Bremen verpflichten

Bericht: HSV will "Hamburger Jung" Martin Harnik von Werder Bremen verpflichten

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Nach Informationen der Bild könnte Martin Harnik in seine Heimatstadt Hamburg zurückkehren.
Nach Informationen der "Bild" könnte Martin Harnik in seine Heimatstadt Hamburg zurückkehren. © imago images / Nordphoto
Anzeige

Nach Informationen der "Bild" arbeitet der Hamburger SV daran, Martin Harnik zurück an die Elbe zu holen. Der Stürmer von Werder Bremen ist waschechter Hamburger, spielte jedoch nie für den HSV.

Anzeige
Anzeige

Offenbar könnte Martin Harnik in seine Heimatstadt zurückkehren. Wie die Bild unter Berufung auf eigene Informationen berichtet, ist der Hamburger SV an den Diensten des 32-jährigen Stürmers vom langjährigen Rivalen Werder Bremen interessiert.

Trainer Dieter Hecking und Sportvorstand Jonas Boldt sollen demnach gerade versuchen, den gebürtigen Hamburger nach nur einem Jahr zurück in Bremen von einem Wechsel in die 2. Bundesliga zu überzeugen. Einen ersten Kontakt hatte bereits Boldt-Vorgänger Ralf Becker gelegt.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©
Anzeige

Harnik vor zwei Jahren: "Ich bin definitiv ein Hamburger Jung"

Harnik, der kurioserweise nie beim größten Verein seiner Heimatstadt spielte (der HSV verzichtete 2005 auf eine Verpflichtung des Talents, das damals beim kleinen SC Vier- und Marschlande für Aufsehen sorgte) soll beim SV Werder nicht vollends zufrieden sein. Das liegt vor allem an seiner Rolle als Einwechselspieler (nur ein Bundesliga-Spiel über 90 Minuten, zehn Startelf-Einsätze) und am Weggang seines besten Kumpels Max Kruse, der Werder zum Saisonende auf eigenen Wunsch verlassen hat. Mit seinem Ex-Kollegen Niclas Füllkrug kommt nun noch ein weiterer Konkurrent für den Bremer Sturm.

Mehr zum HSV

Der langjährige Werder-Profi (2006 bis 2010 und seit 2018) wurde 1987 als Sohn einer Hamburgerin und eines Österreichers in der Hansestadt geboren und sieht sich zumindest als HSV-Sympathisant. "*Ich bin definitiv ein Hamburger Jung und sehe da auch meine Zukunft", erklärte Harnik 2017 in einem Interview der _Hamburger Morgenpost_. Seine Familie lebt in Kirchwerder im Südosten Hamburgs. *"Familie und Freundeskreise sind da. Hamburg ist unsere Stadt", sagte Harnik, der von 2016 bis 2018 bei Hannover 96 spielte.

Für den HSV wäre der 32-Jährige ein lohnendes Transfer-Ziel. Der Stürmer schoss in seinen 60 Zweitliga-Spielen 30 Tore, kann variabel eingesetzt werden und würde im Volksparkstadion auf seinen Landsmann Lukas Hinterseer treffen, mit dem er zwischen 2013 und 2016 auch in der österreichischen Nationalmannschaft zusammenspielte.

Diese Stars schafften den Durchbruch beim HSV nicht

Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN