26. Juni 2019 / 20:49 Uhr

Start der Ära Hecking: So lief der erste HSV-Test gegen den Meiendorfer SV

Start der Ära Hecking: So lief der erste HSV-Test gegen den Meiendorfer SV

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dieter Hecking hat den HSV zu Beginn der Saison übernommen und ist Nachfolger von Hannes Wolf.
Dieter Hecking hat den HSV zu Beginn der Saison übernommen und ist Nachfolger von Hannes Wolf. © imago images / Michael Schwarz
Anzeige

Der Hamburger SV ist erfolgreich in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Gegen den Oberligisten Meiendorfer SV konnten die Rothosen im ersten Spiel unter Neu-Trainer Dieter Hecking einen deutlichen Sieg einfahren.

Der Hamburger SV ist mit einem Erfolgserlebnis in die Saisonvorbereitung gestartet. Im ersten Spiel des neuen Trainers Dieter Hecking, der seinen Job gemäß Vertrag erst am 1. Juli antritt, gewann der Zweitligist mit 8:0 (2:0) gegen den Meiendorfer SV. Der Oberligist aus dem Hamburger Norden (nahe der Grenze zu Schleswig-Holstein) spielte gegen den HSV lange gut mit, war insgesamt aber chancenlos.

Anzeige

„In der zweiten Halbzeit war es besser als in der ersten“, sagte Hecking. Vor der Pause beklagte der Coach mangelndes Tempo und zu wenige Läufe in die Tiefe. „Heute hat man das eine oder andere Gute gesehen“, meinte Hecking, betonte aber: „Nach wie vor sind wir auf einer Baustelle unterwegs.“

Diese Stars schafften den Durchbruch beim HSV nicht

Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. Zur Galerie
Alex Silva, Thiago Neves und auch Jonathan Pitroipa schafften den Durchbruch beim HSV nicht. Sie waren nicht die einzigen. Wer noch? Das erfahrt Ihr in der Bildergalerie. ©

Die Gastgeber begannen unter der Leitung von Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich (gab nach langer Knieverletzung sein Comeback) vor vollem Haus in der heimischen Flens Arena mutig, der HSV, bei dem die Neuzugänge Sonny Kittel und Daniel Heuer Fernandes ebenso wie der wechselwillige Ex-Kapitän Gotoku Sakai in der Startelf standen, hatte durch Wood und Narey jedoch ebenfalls gute Momente.

Drei HSV-Tore in vier Minuten - Wintzheimer trifft und trifft

Das 1:0 schoss Narey in der 22. Minute - nach Vorarbeit von Angreifer Manuel Wintzheimer. Kurz vor der Pause konnte Kapitän Aaron Hunt (41.) auf 2:0 stellen. HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes, der vor der Saison aus Darmstadt verpflichtet worden war, hielt zuvor einen Freistoß von Meiendorfs Kapitän Sara stark.

Anzeige
Mehr zum HSV

Auch die zweite Hälfte begann mit einem Comeback: Jairo Samperio stand nach langer Zwangspause wieder auf dem Platz und schoss nach 50 Minuten das verdiente 3:0 für den überlegenen Zweitligisten. Schrecksekunde: Verteidiger Rick van Drongelen verletzte sich bei einem Zweikampf am Kopf, konnte nach kurzer Behandlung aber mit einem Verband weitermachen.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

Nun spielte der HSV sich richtig warm und kam gegen immer müder werdende Meiendorfer zu weiteren Treffern. Wintzheimer (59.) köpfte erst das 4:0, dann schossen Jatta (70.), Jairo (71.) und Wintzheimer (73.) drei Tore binnen vier Minuten. Der eingewechselte Jeremy Dudziak, der vom FC St. Pauli zum HSV gekommen war, schoss in der 88. Minute passenderweise das achte HSV-Tor zum Endstand. Das nächste Testspiel absolviert der HSV am Samstag, dann ist der TSV Buchholz 08 Gegner der Rothosen.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.