28. Juni 2019 / 10:09 Uhr

HSV-Manager Jonas Boldt: Trainer Dieter Hecking war schon bei Bayer Leverkusen "eine Überlegung"

HSV-Manager Jonas Boldt: Trainer Dieter Hecking war schon bei Bayer Leverkusen "eine Überlegung"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sportvorstand Jonas Boldt (l.) und Trainer Dieter Hecking sollen den HSV zurück in die Bundesliga führen
Sportvorstand Jonas Boldt (l.) und Trainer Dieter Hecking sollen den HSV zurück in die Bundesliga führen © imago images / Oliver Ruhnke
Anzeige

Zweite Liga statt Champions League: Die neue sportliche Führung des Hamburger SV mit Manager Jonas Boldt und Trainer Dieter Hecking hätte einst fast bei Bayer Leverkusen zusammengearbeitet.

Anzeige
Anzeige

Die neue sportliche Führung des Zweitligisten Hamburger SV könnte heute auch die Geschicke bei Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen leiten. Wie Sportvorstand Jonas Boldt verriet, wollte er den im Sommer verpflichteten Trainer Dieter Hecking einst zu seinem Ex-Klub holen. "Natürlich kenne ich ihn als Trainer, aber persönlich habe ich noch nicht mit ihm gearbeitet. Der neue Trainer sollte Erfahrung haben, damit wir schnell liefern können. Es geht darum, Vertrauen zu schaffen", sagte Boldt der Bild und ergänzte: "Dieter Hecking war für mich die 1a-Lösung. Er war immer auch eine Überlegung in Leverkusen, aber zu den Zeitpunkten hat es nie gepasst. Jeder Bundesligist muss sich mit Dieter Hecking befassen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Boldt hatte Leverkusen im November 2018 verlassen und nach der abgelaufenen Saison seinen Job in Hamburg angetreten. Eine seiner ersten Amtshandlungen: Die Verpflichtung Heckings, der zuvor Borussia Mönchengladbach betreute. Eine Personalie, die der Manager mit großen Erwartungen verbindet: "Was wir auf jeden Fall geändert haben, sind die handelnden Personen. Damit steht und fällt sehr viel. Wir sind in der Verantwortung, Dinge vorzuleben. Da habe ich mit Dieter Hecking einen Bruder im Geiste. Wir wollen wir einen frischen Wind reinbringen. Die Leute hier bekommen eine Orientierung, wenn du Dinge vorlebst und nicht nur predigst."

Nürnberger Leibold und Ewerthon im HSV-Anflug

Auch an der Zusammenstellung der Mannschaft wird nach der verpassten Rückkehr in die Bundesliga weiter fleißig gewerkelt. Als bislang letzte Neuzugänge sind die beiden Nürnberger Tim Leibold und Ewerthon im Anflug auf Hamburg. Dies bestätigte FCN-Sportvorstand Robert Palikuca den Nürnberger Nachrichten. Zuvor hatte der HSV bereits David Kinsombi (Holstein Kiel), Daniel Heuer Fernandes (Darmstadt 98) Jan Gyamerah, Lukas Hinterseer (beide VfL Bochum), Adrian Fein (FC Bayern), Jeremy Dudziak (FC St. Pauli) und Sonny Kittel (FC Ingolstadt) verpflichtet.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©
Anzeige

Leibold und Ewerthon dürften nicht die letzten Neuen bei den Hamburgern gewesen sein. "Ich habe bewusst gesagt, dass das Transferfenster bis Ende August geöffnet ist. Da kann noch das ein oder andere passieren", meinte Boldt, betonte aber auch: "Wir haben auch jetzt schon eine Mannschaft auf dem Platz, die in der Lage ist, Spiele zu gewinnen."

Wo landet der HSV am Ende der Zweitliga-Saison 2019/2020? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN