22. September 2019 / 15:39 Uhr

HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Kantersieg gegen Erzgebirge Aue

HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Kantersieg gegen Erzgebirge Aue

Oliver Jensen
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der HSV hat mit einem Sieg gegen Aue die Antwort auf die Derby-Pleite gegen St. Pauli gegeben. Hier sind die Noten zum Heimerfolg. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis.
Der HSV hat mit einem Sieg gegen Aue die Antwort auf die Derby-Pleite gegen St. Pauli gegeben. Hier sind die Noten zum Heimerfolg. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis. © Getty
Anzeige

Der Hamburger SV hält Anschluss an den Zweitliga-Spitzenreiter VfB Stuttgart - dank eines 4:0-Sieges zu Hause gegen Erzgebirge Aue. Joshua Vagnoman und Lukas Hinterseer erzielten die Tore für den HSV. Für den SPORTBUZZER hat Reporter Oliver Jensen das Team von Dieter Hecking in einer Einzelkritik benotet.

Anzeige
Anzeige

Der Hamburger SV hat sich nach der Derby-Niederlage gegen den FC St. Pauli stark zurückgemeldet. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking bezwang den FC Erzgebirge Aue souverän mit 4:0 (2:0) und kehrt dadurch auf den 2. Tabellenplatz zurück. Die Tore für Hamburg erzielten Josha Vagnoman (18.), Lukas Hintereer (32.), Martin Harnik (47.) und Aaron Hunt (62.). Samstag steht das Auswärtsspiel beim SSV Jahn Regensburg an.

SPORTBUZZER-Reporter Oliver Jensen hat das Spiel gegen Erzgebirge Aue im Volksparkstadion verfolgt und die Leistungen der HSV-Profis bewertet.

Die Einzelkritik zum Heimsieg gegen Aue: Hier durch die Bildergalerie mit den HSV-Noten klicken

HSV in Noten: Die Einzelkritik gegen Erzgebirge Aue

Der HSV hat mit einem Sieg gegen Aue die Antwort auf die Derby-Pleite gegen St. Pauli gegeben. Hier sind die Noten zum Heimerfolg. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis. Zur Galerie
Der HSV hat mit einem Sieg gegen Aue die Antwort auf die Derby-Pleite gegen St. Pauli gegeben. Hier sind die Noten zum Heimerfolg. Der SPORTBUZZER zeigt die Noten der HSV-Profis. ©
Anzeige

Aaron Hunt und Martin Harnik rücken in HSV-Startelf - und überzeugen

Fünf Tage nach der schmerzhaften 0:2-Niederlage im Stadtderby beim FC St. Pauli hatte Trainer Dieter Hecking sein Team wie angekündigt umgebaut. Neben Bakery Jatta saßen auch David Kinsombi und Khaled Narey zunächst auf der Bank. Dafür rückten Kapitän Aaron Hunt, Jeremy Dudziak und Martin Harnik in die Anfangsformation.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hecking, der am Samstag aus nicht näher benannten privaten Gründen das Abschlusstraining verpasst hatte, betreute am Sonntag wie gewohnt seine Mannschaft. Wir der HSV 45 Minuten vor dem Anpfiff mitteilte, werde er aber nach der Partie nicht für die Pressekonferenz zur Verfügung stehen.

#GABFAF-AKTION: Robben, van Persie, Lasogga, Jansen, Jarolim, de Jong & Co. - Trikot mit allen Autogrammen vom van-der-Vaart-Abschied hier gewinnen.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt