21. Oktober 2019 / 22:23 Uhr

HSV nutzt Stuttgart-Patzer nicht: Unentschieden beim Spitzenspiel in Bielefeld

HSV nutzt Stuttgart-Patzer nicht: Unentschieden beim Spitzenspiel in Bielefeld

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der HSV und Arminia Bielefeld haben sich am Montagabend 1:1-Unentschieden getrennt
Der HSV und Arminia Bielefeld haben sich am Montagabend 1:1-Unentschieden getrennt © 2019 Getty Images
Anzeige

In der 2. Bundesliga ist der Hamburger SV im Montagabend-Spiel beim Dritten Arminia Bielefeld eine Führung vergeben und ist nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Das Team von Trainer Dieter Hecking bleibt dennoch Tabellenführer.

Anzeige
Anzeige

Kein Sieger im Zweitliga-Spitzenspiel! Der Hamburger SV hat am Montagabend in Bielefeld eine Führung vergeben und 1:1 (1:0) gespielt. Den Führungstreffer für das Team von Trainer Dieter Hecking erzielte Lukas Hinterseer (15.). Den Ausgleich für den Gastgeber erzielte Top-Scorer Fabian Klos (50.). Damit konnte keine der beiden Mannschaften aus der 0:1-Niederlage des VfB Stuttgart gegen Holstein Kiel Kapital schlagen. Der HSV bleibt mit nun 21 Punkten dennoch Tabellenführer vor Stuttgart (20 Punkte), Bielefeld hält mit nunmehr 19 Punkten Platz Drei.

Der HSV in Noten: Die Einzelkritik zum Unentschieden bei Arminia Bielefeld

Der Hamburger SV verpassten im Spitzenspiel bei Arminia Bielefeld einen Auswärtssieg. Der SPORTBUZZER hat alle HSV-Spieler in Noten bewertet. Zur Galerie
Der Hamburger SV verpassten im Spitzenspiel bei Arminia Bielefeld einen Auswärtssieg. Der SPORTBUZZER hat alle HSV-Spieler in Noten bewertet. ©
Anzeige

Beide Teams starteten munter in das Spitzenspiel. In den ersten Minuten prägten aber vor allem individuelle Fehler die Partei. Die erste größere Chance hatten die Gäste aus Hamburg: Kittels scharfe Hereingabe konnte Hinterseer aber nicht mehr erreichen (10.). Fünf Minuten später machte es der Österreicher dann aber besser. Nach kapitalem Fehlpass von Bielefelds Mittelfeld-Spieler Joan Simun Edmundsson stand Hinterseer plötzlich frei vor Stefan Ortega und legte den Ball sicher am Schlussmann vorbei. "Als Stürmer steht man da. Ich habe das dankend angenommen, das sind tolle Tore. Ich wusste nicht, dass noch jemand von hinten herankommt", sagte Torschütze Hinterseer nach der Partie bei Sky.

In der Folge spielten beide Teams mit offenem Visier. Bielefeld-Kapitän Fabian Klos scheiterte an HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes (33.), Jeremy Dudziak verzog frei vor Ortega (34.). Kurz vor der Pause schob Martin Harnik zum vermeintlichen 2:0 ein - stand aber im Abseits.

Mehr vom SPORTBUZZER

HSV-Proteste nach Bielefeld-Ausgleich durch Klos

Zur zweiten Halbzeit nahm Bielefeld-Trainer Uwe Neuhaus Pechvogel Edmundsson runter und brachte mit Reinhold Yabo einen Offensiven. Doch den ersehnten Ausgleich für die Arminia lieferte - wieder einmal - Klos. Nach einer Ecke köpfte er zum Ausgleich ein (48.). Proteste gab es von den Rothosen, die zuvor ein Foul an Josha Vagnoman gesehen haben wollten. Der ganz große Druck war aus der Partie dann erst einmal raus. Erst in der Schlussphase gewann die Partie wieder an Spannung: Klos verpasste erst per Flachschuss (71.), dann ungehindert beim Kopfball (80.). Kurz vor Schluss traf Hamburgs Dudziak mit seinem Distanz-Volley nur den Querbalken (86.) und setzte damit endgültig den Schlussstrich unter eine hochklassige und umkämpfte Zweitliga-Partie.

Mehr anzeigen
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN