12. März 2019 / 10:36 Uhr

Dieses Gehalt soll HSV-Star Pierre-Michel Lasogga fordern - Uwe Seeler rechnet mit Geld-Problem

Dieses Gehalt soll HSV-Star Pierre-Michel Lasogga fordern - Uwe Seeler rechnet mit Geld-Problem

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Vertrag von Pierre-Michel Lasogga läuft in Hamburg am Saisonende aus. HSV-Legende Uwe Seeler spricht über eine mögliche Verlängerung.
Der Vertrag von Pierre-Michel Lasogga läuft in Hamburg am Saisonende aus. HSV-Legende Uwe Seeler spricht über eine mögliche Verlängerung. © dpa/Montage
Anzeige

Torjäger Pierre-Michel Lasogga fühlt sich beim Hamburger SV pudelwohl. Seinen Vertrag hat der 27-Jährige aber immer noch nicht über die Saison hinaus verlängert. Aktuell scheitert es wohl noch an den zu hohen Forderungen des Derby-Doppelpackers.

Anzeige
Anzeige

Der Hamburger SV gewann dank Pierre-Michel Lasogga das kurz vor dem Abbruch stehende Stadt-Derby auf St. Pauli deutlich mit 4:0. „Das war einfach ein geiler Tag“, sagte der zweifache Torschütze Lasogga, der die HSV-Fans mit seiner Vertragsverlängerung noch zappeln lässt.

Mehr zum HSV

„Ich habe den HSV in mein Herz geschlossen. Ich habe die Leute hier in mein Herz geschlossen. Nichtsdestotrotz kann ich leider nichts versprechen, wie's im Sommer weitergeht“, sagte der 27-Jährige vor wenigen Wochen in der Sendung Sportclub des NDR-Fernsehens. Und ergänzte: „Es gibt Gespräche. Aber im Moment ist noch alles offen und ich fokussiere mich voll und ganz auf das gemeinsame Ziel Aufstieg.“

Mit zehn Saisontoren ist der HSV-Toptorjäger, der zudem viermal im DFB-Pokal getroffen hat, hauptverantwortlich dafür, dass der HSV als Erster der 2. Liga auf Aufstiegskurs liegt. Das Hauptproblem für den klammen Klub liegt darin, dass Lasogga mit angeblich vier Millionen Euro pro Jahr der Großverdiener im Team ist.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©
Anzeige

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, werde der HSV dem Angreifer nicht mehr als 1,5 Millionen Euro pro Jahr bieten. Lasogga forderte inklusive Sonderzahlungen mindestens zwei Millionen Euro. Die nächsten Gespräche sollen nach dem Spiel gegen den SV Darmstadt anstehen. Mit einer Tendenz sei Anfang April zu rechnen.

„Er ist ja nicht preiswert. Auf der anderen Seite sind Stürmer Mangelware. Wenn du keinen Ersatz kriegst, würde ich sehr vorsichtig sein und ihn versuchen zu halten, sonst hätten wir ja gar keinen Angreifer mehr. Aber wenn kein Geld dafür da ist“, sagt HSV-Legende Uwe Seeler dem Hamburger Abendblatt.

Hier abstimmen: Soll der HSV mit Lasogga verlängern?

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt