09. November 2021 / 12:49 Uhr

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt mit klarem Saisonplan: "Bis zum Ende oben mitspielen"

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt mit klarem Saisonplan: "Bis zum Ende oben mitspielen"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Chef Jonas Boldt hat weiterhin den Aufstieg im Visier. 
HSV-Chef Jonas Boldt hat weiterhin den Aufstieg im Visier.  © IMAGO/Philipp Szyza
Anzeige

Bisher ist die Saison des Hamburger SV als durchwachsen zu beschrieben. Dennoch hat Sportvorstand Jonas Boldt das Ziel nicht aus den Augen verloren. Nach oben soll es gehen - möglichst in die Bundesliga. 

Sportvorstand Jonas Boldt hat den Traum vom Wiederaufstieg des Hamburger SV in die Bundesliga noch nicht aufgegeben. "Wir wollen so lange es geht, am besten bis zum Ende, oben mitspielen und somit unsere Chancen wahren, unter die ersten Drei zu kommen", sagte der 39-Jährige der Bild-Zeitung (Dienstag). "Wie weigern uns nicht zu sagen, dass wir in die erste Liga möchten. Aber welcher Klub will das nicht?"

Anzeige

Mit Platz sieben in der 2. Bundesliga ist der Sportvorstand aktuell nicht zufrieden: "Weil ich einen hohen Anspruch an meine Arbeit und die Arbeit aller anderen beim HSV habe." Leistung und Punktausbeute würden nicht im Einklang stehen, was sich auch an den acht Unentschieden in 13 Spielen zeige. "Wir haben viele dominante Phasen. Im Abschluss fehlen aber teilweise Coolness und Cleverness", sagte Boldt.

Nach der Länderspielpause empfängt der HSV am 20. November den Tabellenzweiten Jahn Regensburg im Volksparkstadion. Während der Stadtrivale FC St. Pauli an der Spitze des Tableaus thront, läuft der HSV erneut hinterher. Mittlerweile trennen die beiden Hamburger Teams bereits sechs Punkte, dabei haben die Kiezkicker noch eine Partie weniger absolviert.