24. Juni 2020 / 15:34 Uhr

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt über Zukunft von Dieter Hecking als Trainer: "Werde ein starkes Wort dabei haben"

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt über Zukunft von Dieter Hecking als Trainer: "Werde ein starkes Wort dabei haben"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt kann sich eine weitere Zusammenarbeit mit Dieter Hecking als Trainer vorstellen. 
HSV-Sportvorstand Jonas Boldt kann sich eine weitere Zusammenarbeit mit Dieter Hecking als Trainer vorstellen.  © (c) Copyright 2020, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
Anzeige

Wird es Trainer Dieter Hecking zum Verhängnis, falls der Hamburger SV erneut den Aufstieg in die Bundesliga verpasst? Sportvorstand Jonas Boldt kann sich unabhängig vom endgültigen Saisonausgang eine weitere Zusammenarbeit vorstellen. 

Anzeige

Sportvorstand Jonas Boldt vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV steht weiterhin zu Trainer Dieter Hecking. "Wir können uns einen weiteren gemeinsamen Weg vorstellen“, sagte Boldt am Mittwoch. Seine Bewertung traf er unabhängig von der Spielklasse, in der der HSV in der nächsten Saison steht. Die Hamburger sind derzeit Tabellenvierter.

Anzeige

Beim Saisonfinale am Sonntag können sie auf Platz drei rutschen und damit die Relegationsspiele um den Bundesliga-Aufstieg erreichen. Dafür müssten sie im heimischen Volksparkstadion gegen den SV Sandhausen mehr Punkte holen als der derzeitige Tabellendritte 1. FC Heidenheim beim Zweitliga-Meister Arminia Bielefeld.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach der Saison wollen Boldt und Hecking das Spieljahr analysieren und "eine Bewertung der Möglichkeiten“ vornehmen. Die Trainerfrage, versicherte Boldt, werde gemeinsam mit dem Aufsichtsrat entschieden. "Ich werde ein starkes Wort dabei haben“, sagte der 38 Jahre alte frühere Sportdirektor von Bayer Leverkusen, der seit Mai vergangenen Jahres Sportvorstand in Hamburg ist.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

HSV-Zukunft: Hecking zeigt Bereitschaft

Hecking hatte zuletzt bereits bekräftigt, auch in der kommenden Saison für den Klub zur Verfügung zu stehen. "Die generelle Bereitschaft ist vorhanden, beim HSV weiterzumachen." Das sei jedoch keine Einbahnstraße, sondern es sei die Frage, ob der HSV dies auch wolle.