17. Mai 2019 / 13:45 Uhr

Offiziell: HSV und Trainer Hannes Wolf trennen sich zum Saisonende

Offiziell: HSV und Trainer Hannes Wolf trennen sich zum Saisonende

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hannes Wolf wird den Hamburger SV nach der Saison verlassen müssen.
Hannes Wolf wird den Hamburger SV nach der Saison verlassen müssen. © imago images / Michael Schwarz
Anzeige

Jetzt also doch: Der Hamburger SV und Noch-Trainer Hannes Wolf gehen nach der Saison getrennte Wege. Am Freitagnachmittag verkündete HSV-Sportvorstand Ralf Becker das Aus nach dem verpassten Wiederaufstieg der Hamburger. 

Anzeige
Anzeige

Zweitligist Hamburger SV und Trainer Hannes Wolf trennen sich zum Saisonende. Das gab HSV-Sportvorstand Ralf Becker am Freitag bekannt. Nach dem verpassten Saisonziel - der sofortigen Rückkehr in die Bundesliga - zogen der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann und Becker die erwarteten Konsequenzen. Das Heimspiel am Sonntag gegen den MSV Duisburg wird zur Abschiedsvorstellung für den 38 Jahre alten Trainer.

Karriere-Killer HSV? So erging es den Trainern nach der Trennung

Bereits 18 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der <b>SPORT</b>BUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? Zur Galerie
Bereits 18 Cheftrainer hatte der Hamburger SV seit der Jahrtausendwende. Der SPORTBUZZER macht den Check: Wie erging es den entlassenen Coaches nach ihrem Engagement an der Elbe? ©
Anzeige

HSV will sich neu aufstellen

„Hannes Wolf hatte den Wunsch, dass wir noch in dieser Woche eine Entscheidung treffen. Und wir sind übereingekommen, dass wir uns zum Saisonende trennen“, sagte HSV-Sportvorstand Ralf Becker. „Es ist klar der Auftrag, dass wir nächstes Jahr eine Mannschaft haben, die am Ende aufsteigen wird.

Becker will den HSV nun neu aufstellen und für Veränderungen sorgen: „Wir haben am Ende sehr viel verloren, da habe ich mitverloren. Das ist ganz klar. Da muss ich mich auch hinterfragen. Aber du musst in meiner Person nach vorne schauen. Wir werden uns neu aufstellen und einiges verändern.“

Wolf nahm die Trennung mit Fassung entgegen. „Wir haben da hart drum gekämpft. Das ist auf jeden Fall eine Niederlage, aber ich nehme es nicht persönlich. Wir müssen da nicht drum herum reden, das ist klar", sagte er.

Mehr zum HSV

Wer folgt beim HSV auf Hannes Wolf?

Seit Tagen werden im Umfeld bereits die Vorzüge diverser möglicher Nachfolger gepriesen. Und die Liste der Kandidaten, die Wolf nach dem Scheitern im Aufstiegskampf beerben sollen, ist lang.

Wenngleich: Schlange stehen werden sie beim Hamburger Trainer-Verschleiß-Verein nicht. Die Namen von 18 Cheftrainern in den ersten 19 Jahren des Jahrtausends sind ein erschütterndes Dokument des Scheiterns im Volksparkstadion. Als Referenz für den Arbeitsplatz HSV lässt sich das wahrlich nicht nutzen. Wer setzt sich schon gern auf einen Schleudersitz?

Aus der Gerüchteküche dringt am lautesten der Name Dieter Hecking. Nach Bild-Informationen hat es bereits einen Anruf des HSV beim Noch-Trainer von Borussia Mönchengladbach gegeben. Hecking wird genau überlegen, ob er als gestandener Erstliga-Coach zu dem seit Jahren erfolglosen HSV in die 2. Liga absteigen sollte.

Die Tätigkeit dort verheißt weder prallen Verdienst noch die Aussicht auf Superprofis. Und auf die gelegentlichen Leistungseinschätzungen durch Investor Klaus-Michael Kühne kann der 54-Jährige sicherlich verzichten.

Hier abstimmen: Ist die Entlassung von Wolf die richtige Entscheidung?

Mehr anzeigen

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. Zur Galerie
Stig Töfting, Ruud van Nistelrooy, Anthony Yeboah und Rafael van der Vaart – vier absolute HSV-Legenden. Doch was machen sie heute? Wir haben die Wege von 50 ehemaligen Spielern des Hamburger SV weiterverfolgt – zum Durchklicken: DAS machen die Ex-Stars heute. ©

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt