18. Oktober 2019 / 13:36 Uhr

Hungerecker will den Abstand nach unten ausbauen

Hungerecker will den Abstand nach unten ausbauen

Michael Felke
Kieler Nachrichten
Auf die Einsatzbereitschaft von Tim Markwardt (hinten, gegen Neustrands Fazlija Valgjin) setzt der SVE Comet in Lübeck.
Auf die Einsatzbereitschaft von Tim Markwardt (hinten, gegen Neustrands Fazlija Valgjin) setzt der SVE Comet in Lübeck. © Karsten Freese
Anzeige

Nach dem 3:2-Sieg gegen die SG Neustrand glaubt der SVE Comet Kiel, der gut in die Saison der Fußball-Landesliga Holstein gestartet war und dann fünf Spiele nicht gewonnen hatte, sich gefangen zu haben. Die Auswärtspartie beim punktgleichen Lübecker SC (Sbd., 13 Uhr) gerät nun aber zum Lackmustest.

Anzeige

Kann das Ostuferteam den nächsten Wochen sorgenfrei entgegenblicken oder fährt der Fahrstuhl mit dem SVE Comet gen Abstiegszone? „Durch den Sieg gegen Neustrand haben wir den Punkten nach den Anschluss an das Tabellenmittelfeld geschafft. Aber weiter nach oben sollten wir im Augenblick nicht schauen. Das wäre in der Verfassung der letzten Wochen auch übertrieben. Wir sollten mit einem Auge nach unten schielen und den Abstand vergrößern. Das macht mehr Sinn. Haben wir das geschafft, können wir uns andere Ziele setzen“, weiß Trainer Mark Hungerecker, dass der knappe Sieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht noch keine Wende zum Guten war.

Nur Kapitän Robin Schubert ist gesetzt

Mit hoher Trainingsintensität versucht der Coach, nicht nur die Spannung hoch und den Konkurrenzkampf am Leben zu halten, sondern auch zur alten Form zurückzufinden. Hungerecker spielt es dabei in die Karten, dass mit Torge Hansen (Mittelfeld), Jan Wilhelm Schwaberau (Außenverteidiger), Robin Schubert (Innenverteidiger) und Niclas Schmidt (Angriff) vier bewährte Kräfte wieder zur Verfügung stehen und im Training gleich 22 Spieler um die Plätze in der Startelf wetteifern. Mit Kapitän Robin Schubert ist nur ein Spieler gesetzt. „Ansonsten hat jeder Spieler die gleiche Chance. Das wissen alle. Und deshalb geht es richtig gut zur Sache. So soll das auch sein. Wenn auch am Sonnabend alle so engagiert auftreten, entscheiden allein wir, ob wir das Spiel gewinnen oder nicht“, glaubt Mark Hungerecker fest an die Einsatzbereitschaft und den Siegeswillen seiner kampfstarken Mannschaft, die in der Vergangenheit schon Berge versetzen konnte.

Stimmt ab! Wie endet die Begegnung?

Mehr Fußball aus der Region

Klickt euch durch die Bilder zum Spiel zwischen dem SVE Comet Kiel und der SG Neustrand:

Comets Timo Nath (am Boden) geht in den Zweikampf mit Phillip Jäger. Zur Galerie
Comets Timo Nath (am Boden) geht in den Zweikampf mit Phillip Jäger. ©

Mehr anzeigen