08. März 2019 / 16:26 Uhr

I. SC Göttingen 05 empfängt TSV Landolfshausen/Seulingen zum Rückspiel

I. SC Göttingen 05 empfängt TSV Landolfshausen/Seulingen zum Rückspiel

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Szene aus dem Hinspiel mit Malte Köhne vom TSV Landolfshausen/Seulingen (links) und 05-Spielertrainer Gerbi Kaplan.
Szene aus dem Hinspiel mit Malte Köhne vom TSV Landolfshausen/Seulingen (links) und 05-Spielertrainer Gerbi Kaplan. © Schneemann
Anzeige

Es ist das dritte Pflichtspiel-Duell der laufenden Saison: Nach Pokal und Hinspiel treffen der I. SC Göttingen 05 und der TSV Landolfshausen/Seulingen zum dritten Mal aufeinander – am Sonntag um 15 Uhr wird im Maschpark das Rückspiel in der Fußball-Landesliga angepfiffen.

Anzeige
Anzeige

Während der I. SC Göttingen 05 Anfang August im Bezirkspokalspiel einen fulminanten Auftakt hinlegte und den Kontrahenten mit 5:2 schlug, ist das Hinspiel in Landolfshausen bei Göttingen in weniger guter Erinnerung geblieben: Wohl kaum eine Mannschaft hat in der laufenden Landesliga-Spielzeit in einer Hälfte mehr Fahrkarten geschossen als die 05er im ersten Durchgang im Auswärtsspiel beim TSV. Letztlich ging die Partie vor 300 Zuschauern mit 1:1 aus.

„Gerade weil wir uns so viele Chancen herausgearbeitet haben, war es nicht das schlimmste Spiel für uns, aber vom Ergebnis her haben wir natürlich zwei Punkte verschenkt“, sagt der 05-Spielertrainer Gerbi Kaplan im Rückblick auf das Hinspiel. „Der TSV hat bisher nicht sehr viele Gegentore kassiert und eine entsprechend gute Defensive.“
Das 0:2 beim Tabellenführer FT Braunschweig sei „kein schlechtes Spiel“ der Mannschaft gewesen. Nur: „Wir müssen uns hinterfragen, wie viel jeder bereit ist zu investieren, ob man mit 100 Prozent spielt“, sagt Kaplan.

Mehr zum Fußball in Göttingen

In personeller Hinsicht kann das Trainergespann Kaplan/Käschel wieder auf die bewährten Stammkräfte Philipp Bruns und Daniel Washausen zurückgreifen. Allerdings fehlt in der Defensive nach wie vor Marc-André Strzalla, und die A-Junioren der 05er haben selbst Personalprobleme, sodass ein erneuter Einsatz des 38-jährigen Trainers Philipp Käschel im Bereich des Möglichen ist. In dieser Hinsicht halten sich die 05er allerdings noch bedeckt. „Darüber müssen wir noch mal sprechen“, sagt Kaplan, und Käschel ergänzt: „Theoretisch ist das möglich, aber vielleicht probieren wir auch mal eine andere Variante aus.“

TSV Landolfshausen - 1. SC Göttingen 05

TSV Landolfshausen - 1. SC Göttingen 05 Zur Galerie
TSV Landolfshausen - 1. SC Göttingen 05 © Theodoro da Silva
Anzeige

Auch der TSV Landolfshausen/Seulingen hat Ausfälle zu beklagen – unter anderem fehlen studienbedingt Jonas Nolte und wegen Knieproblemen Kapitän Moritz Jünemann. Selbstbewusstsein sollte dem neuen Trainer Marco Wehr jedoch das 5:0 bei Fortuna Lebenstedt vermitteln, obwohl Wehr mahnt: „Ich denke mal, das wird schon ein wesentlich schwereres Spiel als die Partie in Lebenstedt. 05 ist eine andere Hausnummer, und ich erwarte, dass wir es mit einem sehr aggressiven Gastgeber zu tun bekommen.“

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt