17. November 2019 / 19:01 Uhr

I. SC Göttingen 05 fängt sich vier, SC Hainberg schießt vier Tore

I. SC Göttingen 05 fängt sich vier, SC Hainberg schießt vier Tore

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
GSPO-FB LL 05-Acosta Sonntag, 17. November?14:00 bis 15:30 Göttingen, Maschpark LandesligaBraunschweig 1.SCGöttingen 05 - BSC Acosta 05 = gelb-schwarze Trikots hier: 05er Zeidan Turgay und Gegenspieler Bastian Wald im Laufduell
Zeidan Turgay (rechts) und Göttingen 05 erwischten einen gebrauchten Tag gegen Acosta. © Peter Heller
Anzeige

Zwei Verfolgerduelle sind in der Fußball-Landesliga noch übrig geblieben, nachdem die Spiele des TSV Landolfshausen/Seulingen und der SVG Göttingen abgesagt worden waren. Während der I. SC Göttingen 05 sein Heimspiel klar verlor, setzte sich der SC Hainberg deutlich bei Eintracht Braunschweig II durch.

Anzeige
Anzeige

I. SC Göttingen 05 – BSC Acosta 1:4 (1:4). Bereits zur Pause war das Heimspiel der 05er so gut wie gelaufen. „Acosta war unheimlich effektiv, die hatten fünf Chancen und haben vier Tore gemacht“, fasste Philipp Käschel, Trainer der Schwarz-Gelben, die erste Halbzeit zusammen. Hinzu kam, dass es die Gastgeber dem Tabellennachbarn auch noch relativ leicht machten und defensiv ziemlich naiv zu Werke gingen. Zwar traf Mehdi Mohebieh zum zwischenzeitlichen Ausgleich (29.), dann enteilte der BSC aber binnen zehn Minuten.

I. SC Göttingen 05 - BSC Acosta 2019/2020

Der I. SC Göttingen 05 hat nach fünf Spielen ohne Niederlage im Heimspiel gegen BSC Acosta mal wieder verloren. Zur Galerie
Der I. SC Göttingen 05 hat nach fünf Spielen ohne Niederlage im Heimspiel gegen BSC Acosta mal wieder verloren. © Peter Heller
Anzeige

„In der zweiten Hälfte haben wir noch mal alles probiert und auch einige Chancen erspielt, das Tor aber nicht getroffen“, sagte Käschel, der von einem gebrauchten Tag sprach. „Wir hätten glaube ich noch eine dritte Halbzeit spielen können und trotzdem kein Tor erzielt.“ Dennoch habe das Team in den fünf Spielen davor gut gepunktet (drei Siege, zwei Remis). Damit lasse sich gut leben nach dem Umbruch im Sommer, erklärte Käschel. „Wir haben eine sehr, sehr junge Mannschaft.“

– Tore: 0:1 Heine (28.), 1:1 Mohebieh (29.), 1:2, 1:3 Pingel (35., 39.), 1:4 Kaya (44.).

Mehr aktueller Fußball aus der Region

Eintracht Braunschweig II – SC Hainberg 0:4 (0:4). Dank dieses Erfolges und der daraus resultierenden drei Punkte haben die Hainberger mit den Braunschweigern in der Tabelle die Plätze getauscht und den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze hergestellt. Co-Trainer Lars Willmann berichtete von einem „tollen Spiel“ und lobte die Teamleistung und das Zweikampfverhalten seiner Spieler.

Braunschweig habe auch Chancen gehabt, aber der SCH war an diesem Tag immer einen Schritt schneller und hatte in Keeper Aleksandar Stankovic endlich einmal einen starken Rückhalt. „Alle Tore waren schön herausgespielt, es ist viel über Außen gelaufen“, berichtete Willmann und fügte an: „Drei der vier Tore haben Braunschweiger geschossen.“

Allerdings waren das keine Eintrachtler, sondern Braunschweiger, die inzwischen für den SCH spielen. Sie hatten eine Fangemeinde mitgebracht, sodass die Göttinger entsprechende Unterstützung auf dem fremden Platz erhielten. Auch der SCH-Vorsitzende Jörg Lohse war zufrieden: „Die Mannschaft hat heute sehr effizient gespielt und jede Chance genutzt. Es ist schön zum Ende des Jahres noch einmal so ein Lebenszeichen zu sehen.“

– Tore: 0:1 Pfitzner (4.), 0:2, 0:3 Mertins (26., 32.), 0:4 Bettermann (42.).

Von Andreas Fuhrmann und Kathrin Lienig

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN