02. März 2021 / 16:37 Uhr

I. SC Göttingen 05: Lara Watermann und Felix Alberding ergänzen Trainerstab

I. SC Göttingen 05: Lara Watermann und Felix Alberding ergänzen Trainerstab

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Lara Watermann
Lara Watermann © R/I. SC 05
Anzeige

Schwarz-Gelbe arbeiten mit Mentaltrainerin und Athletiktrainer zusammen

Anzeige

Der I. SC Göttingen 05 teilt mit, dass bereits seit Oktober 2020 Lara Watermann das Trainerteam derU15-Regionalliga-Mannschaft unterstützt und insbesondere auch für die Spieler eine weitere Ansprechpartnerin darstellt.

Anzeige

In der 05-Mitteilung stellt sich Watermann selbst vor:

"Ich bin Lara Watermann, 23 Jahre alt, und unterstütze seit Oktober 2020 die U15-Jugend-Mannschaft um Jan Steiger, Mats Lüttmann und das restliche Trainer-Team auf der mentalen Ebene.

Im Sommer 2020 habe ich meinen Master-Abschluss an der University of Twente, in den Niederladen, im Bereich der positiven Psychologie abgeschlossen. Während des Studiums war ich 3 Jahre als Werkstudentin beim FC Schalke 04 tätig und bin auch weiterhin dort im Bereich der Arena-Touristik beschäftigt. Zudem bin ich freie Mitarbeiterin bei dem Wirtschafts- und Sportpsychologen Dr. Karl Kubowitsch und habe sowohl bei ihm als auch in meinem Praktikum im Sommer 2020 bei einer der größten Spielerberatungsfirmen Europas weitere Erfahrungen sammeln können. Aktuell mache ich einen zweiten Master an der Universität Bremen im Bereich der Wirtschaftspsychologie.

Mentales Training gewinnt im sportlichen Bereich immer mehr an Bedeutung. Insbesondere zur aktuellen Zeit, wo Corona-bedingt das Training entweder vollständig ausfällt oder nur unter bestimmten Umständen stattfindet, gibt mentales Training eine Möglichkeit, um auch neben dem Platz und ganz individuell Methoden zur Weiterentwicklung zu schaffen. 

Konkret wird dies nun aktuell in der C-Jugendmannschaft wie folgt umgesetzt. In Einzelgesprächen mit den Spielern besprechen wir Methoden des mentalen Trainings und wie die Spieler diese nutzen können, um sich auch mental bestmöglich auf Spiele vorzubereiten. Auf Gruppenebene erarbeiten wir kollektive Vorgehensweisen, wie aktuell die Einführung eines mentalen Aufwärm-Programms. Das mentale Aufwärm-Programm dient dazu, dass die Spieler vor dem Spiel neben der bekannten Aufwärm-Routine einige kurze Methoden an die Hand bekommen, um sich versierter und gezielter auf das kommende Spiel zu konzentrieren.

Ich freue über die weitere Zusammenarbeit mit den Spielern und den Trainern!"

Felix Alberding
Felix Alberding © R/I. SC 05

Außerdem erhält der I. SC Göttingen 05 Unterstützung durch den 23-jährigen Felix Alberding als Athletiktrainer. Alberding stammt ursprünglich aus Essen bei Oldenburg, sein Heimatverein ist BV Essen. Der 23-Jährige machte seinen Bachelor in Sportwissenschaft und Germanistik in Osnabrück sowie seinen Master Sport und Ernährung in Halle an der Saale. Zudem ist er Inhaber der Fitnesstrainer A-Lizenz.

Im NLZ des Halleschen FC war Alberding als Athletik-Trainer bei den B- und C-Junioren tätig. Als sich bei ihm eine berufliche Veränderung ergab und er eine Anstellung als Sportwissenschafter im Carpe Vita in Bovenden erhielt, sei laut 05-Mitteilung "eine kurzfristige Kontaktaufnahme zu dem Neu-Göttinger" durch den Jugendkoordinator Jan Steiger erfolgt.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Alberding hat nach Angaben des Klubs vor dem Lockdown einmal wöchentlich mit einigen Jugendteams gearbeitet und leiste aktuell hervorragende Arbeit. "Er erstellt zum Beispiel mannschaftsübergreifende Wochentrainingspläne und macht unter anderem mit unseren C-Junioren einmal wöchentlich ein abwechslungsreiches Zoom-Athletik-Training."