20. November 2020 / 13:48 Uhr

I. SC Göttingen 05: Noch bis Sonntag für Vereinshymne abstimmen

I. SC Göttingen 05: Noch bis Sonntag für Vereinshymne abstimmen

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Für die 05-Vereinshymne Schwarz-Gelbes Herz kann noch bis Sonntag abgestimmt werden.
Für die 05-Vereinshymne "Schwarz-Gelbes Herz" kann noch bis Sonntag abgestimmt werden. © R
Anzeige

Jede Stimme zählt: Noch bis Sonntag, 22. November, um 23.59 Uhr kann darüber abgestimmt werden, welche Vereinshymne das Finale des Grand Prix de la Vereinslieder Song Contest (#GPdlVSC) gewinnt. Im Rennen ist auch der I. SC Göttingen 05, der auf seine Supporters Crew und die Fans des Fußball-Landesligisten setzt.

Anzeige

Der Liederwettstreit ist eine Art European Song Contest für deutsche Vereinshymnen, und er ist aufgeteilt in drei Kategorien: Songs von Bundesligisten, von Zweitligisten und von Drittligisten plus Gäste – zu ihnen zählen die 05er mit ihrem Wettbewerbstitel „Schwarz-Gelbes Herz“. Mit 05 hat es nun ein Sechstligist in die Endrunde des Vereinslieder-ESC geschafft und tritt damit gegen die Crème de la Crème des deutschen Fußballs an.

Anzeige

Zum Wettbewerb aufgerufen hatte der Podcast „MillernTon“, in dem Fans des FC St. Pauli sich eigentlich mit ihrer Mannschaft beschäftigen. Das Finale des Song Contests läuft auf millernton.de ähnlich wie beim echten Schlagerfestival ab. Sämtliche Wettbewerbstitel der 24 Finalisten sind auf der „MillernTon“-Webseite als Video verlinkt. Teilnehmer suchen sich ihre fünf Lieblingslieder aus und verteilen für die drei Top-Favoriten zwölf, zehn und acht Punkte und für zwei weitere Hymnen noch mal sieben und sechs Zähler.

Mehr vom Sport in der Region

Ebenfalls wie beim original ESC fließt ins Ergebnis ein Jury-Voting ein, das am Ende des Monats bei „MillernTon“ als Podcast veröffentlicht wird. Die gewählte Reihenfolge wird dann ab dem 1. Dezember im Adventskalender-Modus gesendet, das heißt, dass an Heiligabend das akustische Türchen mit der Nummer 24 aufgeht und der Siegertitel erklingt. 05 geht im Video-Tableau mit der Startposition sieben ins Rennen.