01. Februar 2021 / 18:05 Uhr

I. SC Göttingen 05: Trainer Witte geht im Sommer von Bord

I. SC Göttingen 05: Trainer Witte geht im Sommer von Bord

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Steffen Witte
Steffen Witte © I. SC 05
Anzeige

Steffen Witte dankt im Sommer als Trainer des Fußball-Landesligisten I. SC Göttingen 05 ab. Der Klub befindet sich bereits in Gesprächen mit möglichen Nachfolgern.

Anzeige

Steffen Witte hört im Sommer als Trainer des Fußball-Landesligisten I. SC Göttingen 05 auf. Das teilten die Schwarz-Gelben mit. Der angehende Arzt Witte hat in der kommenden Saison ausbildungsbedingt nicht mehr ausreichend Zeit, das Traineramt bei 05 auszufüllen.

Anzeige

„Ich habe eine tolle Zeit bei 05 gehabt, in der ich mit sehr vielen engagierten Menschen und talentierten Spielern zusammen gearbeitet habe. Da nun diverse Praktika und mein zweites Staatsexamen in die kommende Saison fallen, wäre es mir nicht möglich, mich so einzubringen, wie es die Mannschaft sowie der Verein verdienen und es auch meine eigenen Ansprüche sind“, wird Witte in der 05-Mitteilung zitiert. „Ich werde aber bis zum Ablauf der Spielzeit alles für 05 geben, insbesondere damit der eingeschlagene erfolgversprechende Weg fortgeführt werden kann.“

Der 23-jährige Witte war nach seiner aktiven Laufbahn als Fußballer wegen des Studiums nach Göttingen gekommen, zeichnete beim I. SC 05 zunächst für die U16 und dann für die U17 verantwortlich, jeweils in der Landesliga Braunschweig und jeweils zusammen mit Timo Ziegler. Mit Beginn der Serie 2019/20 übernahm Witte gemeinsam mit Philipp Käschel die erste Herrenmannschaft. In Abstimmung mit dem stellvertretenden 05-Vorsitzenden Daniel Washausen, gleichzeitig Spieler des Landesliga-Herrenteams, wurde dabei der Kader einer Verjüngungskur unterzogen.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

„Steffen hat hier mit seiner dynamischen Art viel bewegt, wir sind ihm sehr dankbar“, sagt Washausen. Man befände sich bereits „in sehr aussichtsreichen Gesprächen bezüglich der Nachfolgeregelung“.