08. Mai 2020 / 15:49 Uhr

IceFighters Leipzig trennen sich von Paavilainen und Pantic

IceFighters Leipzig trennen sich von Paavilainen und Pantic

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Paavilainen und Pantic Icefighters
Paavilainen und Pantic Icefighters © Christian Modla
Anzeige

Antti Paavilainen und Goran Pantic stehen nicht länger im Kader von Eishockey-Oberligist IceFighters Leipzig. Beide hatten zuletzt vermehrt mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Für die EXA Icefighters war es keine leichte Entscheidung, die dreijährige Zusammenarbeit mit dem Flügelflitzer Antti Paavilainen zu beenden. In 122 Spielen erzielte er 141 Punkte und spielte sich mit seinen Fähigkeiten in die Herzen der Fans. Zuletzt musste der Eishockey-Oberligist allerdings häufig auf den Finnen verzichten, der immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. "Sportlich und menschlich war Antti eine Bereicherung und deshalb wünschen wir ihm alles Gute und sagen Dankeschön für drei tolle Jahre“, schickte Coach Sven Gerike warme Worte in den Norden Europas.

Neben Paavilainen verlässt auch der erst im vergangenen Sommer von den Hannover Scorpions nach Leipzig gewechselte Goran Pantic den Verein. In der Mannschaft hatte er schnell seinen Platz gefunden und war allein durch seine Präsenz ein beliebter Protagonist bei den Fans. „Goran hat seinen Kritikern bewiesen, dass er nicht nur massiv und groß ist, sondern Eishockey spielen kann", so Coach Gerike. Genau wie der Finne schaffte es Pantic aus gesundheitlichen Gründen dennoch nicht, konstantere Leistungen abzurufen.

AW