16. Mai 2019 / 17:03 Uhr

Fix! Ihlas Bebou verlässt Hannover 96 und wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim

Fix! Ihlas Bebou verlässt Hannover 96 und wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ihlas Bebou nimmt Abschied von 96 und Thomas Doll und geht nach Hoffenheim.
Ihlas Bebou nimmt Abschied von 96 und Thomas Doll und geht nach Hoffenheim. © imago images / Nordphoto
Anzeige

Der dritte Abgang von Hannover 96 nach dem Abstieg aus der 1. Bundesliga ist perfekt. Nach Niclas Füllkrug (zu Werder Bremen) und Pirmin Schwegler (nach Australien) verlässt auch Ihlas Bebou - wie erwartet - die Roten und wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim.

Anzeige
Anzeige

Jetzt ist es besiegelt: Ihlas Bebou verlässt Hannover 96 und wird in der kommenden Saison für die TSG 1899 Hoffenheim auflaufen. Im Gegensatz zu den Roten bleibt der Togolese also erstklassig. Die Ausstiegsklausel liegt bei 10 Millionen Euro.

Verletzung bremst "Rakete" Bebou

Bebou kam im Sommer 2017 vom damaligen Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zu Hannover 96 und spielte eine starke Hinrunde in seiner Debütsaison (fünf Tore, ein Assist). In der Rückrunde baute er wie das gesamte Team ab und steuerte nur noch eine Vorlage bei. In dieser Saison fehlte der 25-Jährige lange verletzungsbedingt - kam in seinen elf Einsätzen aber immerhin auf vier Tore und drei Assists.

Das waren die Sommertransfers von Hannover 96 seit 2010:

Sommer 2019: Niclas Füllkrug (Hannover 96 -> Werder Bremen, 6,3 Millionen Euro) Zur Galerie
Sommer 2019: Niclas Füllkrug (Hannover 96 -> Werder Bremen, 6,3 Millionen Euro) ©
Anzeige

"Es war eine intensive Zeit mit Höhen und Tiefen. Ganz klar: Ich hätte den Verein natürlich sehr gerne unter ganz anderen Umständen verlassen. Jeder, der mich kennt, weiß, wie sehr ich mir gewünscht habe, in dieser Saison viel mehr eingreifen zu können, um dabei mitzuhelfen, dass wir unser Ziel, den Klassenerhalt, erreichen. Das ist uns leider nicht gelungen", sagt Bebou. "Ich bin mir aber ganz sicher, der Verein wird sich nach dem Abstieg schnell neu ordnen und wieder nach oben kommen. 96 gehört in die 1. Liga."

Mehr zu Hannover

Die Karriere von Ihlas Bebou in Bildern:

Ihlas Bebou wechselte 2011 aus der B-Jugend des VfB Hilden zu Fortuna Düsseldorf. Im April 2013 machte er mit 19 Jahren sein erstes Spiel für die U23 in der Regionalliga West. Dieses Bild zeigt ihn einen Monat später beim Spiel gegen die Sportfreunde Siegen, bei dem ihm zwei Vorlagen gegangen.   Zur Galerie
Ihlas Bebou wechselte 2011 aus der B-Jugend des VfB Hilden zu Fortuna Düsseldorf. Im April 2013 machte er mit 19 Jahren sein erstes Spiel für die U23 in der Regionalliga West. Dieses Bild zeigt ihn einen Monat später beim Spiel gegen die Sportfreunde Siegen, bei dem ihm zwei Vorlagen gegangen.   ©

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt