15. Januar 2020 / 12:10 Uhr

Ihr habt entschieden: Jonathan Reuther von der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten ist Held der Woche in Schaumburg

Ihr habt entschieden: Jonathan Reuther von der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten ist Held der Woche in Schaumburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Jonathan Reuther von der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten ist euer Held der Woche in Schaumburg. 
Jonathan Reuther von der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten ist euer Held der Woche in Schaumburg.  © Daniel Kultau/ Montage
Anzeige

Dieses Tor ging viral: Beim Qualifikationsturnier für die Schaumburger Hallenmasters der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten hat der Keeper des Gastgebers mit seinem Treffer in den Schlussminuten für Aufsehen gesorgt. Ihr belohnt ihn nicht nur für das Tor, sondern auch für die starke Leistung mit dem Titel "Held der Woche in Schaumburg."

Anzeige

Der Obernkirchener Torwart Joshua Hering schießt von der Mittellinie auf das Tor. Die Handschuhe des Liekweger Keepers Jonathan Reuther ziehen den Ball fast magnetisch an. Sofort schießt Reuther und erzielt den 3:2-Siegtreffer. Weil er beim 15. Paul-Home-Company-Cup der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten zudem wiedermal sehr gut hielt, wählten ihn die Nutzer des Schaumburger Sportbuzzers mit 32,2 Prozent zum Held der Woche.

Jonathan Reuther von der SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten trifft gegen den SV Obernkirchen.

Reuther: "Halle ist voll meins"

Reuthers Stärke liegt klar auf der Linie. Mit 1,82 Metern zählt er schließlich auch nicht zu den größten Torhütern. Schon beim Renault-Matz-Cup des SV Obernkirchen wurde Reuther zum besten Torwart des Turniers gewählt. Dass der 22-Jährige in der Halle so ein guter Rückhalt ist, hat einen ganz einfachen Grund: Er hat richtig Bock drauf. „Halle ist voll meins“, erzählt er. „Am liebsten würde ich nur in der Halle spielen.“ Der Reiz liegt für ihn vor allem in der hitzigen Stimmung. „In den 14 Minuten pro Spiel kann so viel passieren. Das finde ich besser, als wenn wir 60 Minuten gegen tief stehende Gegner spielen und man sich dann als Torwart nicht zeigen kann.“

Das sind die letzten Helden der Woche in Schaumburg

Mit "gewisser Geilheit" in die Endrunde

Durch den Sieg beim eigenen Turnier hat die SG das Ticket für die Masters-Endrunde am 26. Januar gebucht. Chancenlos sieht der Lehramtsstudent seine Mannschaft da nicht. Nach dem Vorrunden-Aus beim ersten Qualifikationsturnier des FC Hevesen habe sich das Team gefangen und reist mit „einer gewissen Geilheit“ in die Obernkirchener Kreissporthalle.

SG Geheimfavorit auf Masterskrone?

Obwohl der Lindhorster erst im Sommer vom FC Stadthagen zur SG wechselte, fühlt er sich bereits pudelwohl. „Anfangs hatte ich noch Bedenken und hatte deswegen auch mit dem Trainer Frank Fuchs gesprochen, aber inzwischen bereue ich den Wechsel zu keiner Sekunde mehr.“ Was auffällt ist, dass die Stimmung innerhalb der gesamten Mannschaft und im Umfeld stimmt. So nimmt der noch junge Verein die Rolle des Geheimfavoriten auf den Gewinn der Masterskrone ein. Und das nicht nur, weil der Rückhalt ein Hallen-Liebhaber ist.

Mehr zu den Schaumburger Hallenmasters

Mehrens sichert sich Platz zwei

Auch den zweiten Platz auf dem Treppchen der dieswöchigen Abstimmung sicherte sich ein Keeper. Florian Mehrens vom TSV Steinbergen überzeugte beim Quali-Turnier des SC Rinteln auf ganzer Linie. Von den SPORTBUZZER Usern bekam der Keeper 23,4 Prozent der Stimmen.

Zwei SGler auf dem Treppchen

Den dritten Platz auf dem Treppchen hat sich ebenfalls ein SGler gesichert: Christos Christou überzeugte mit seiner Souveränität und bekam 23,1 Prozent aller 402 Stimmen.

Das Ergebnis in der Übersicht

Hier gibt es alle Helden der Woche aus Schaumburg in der Saison 2019/2020 im Überblick.

Euer Held der Woche! Zur Galerie
Euer Held der Woche! ©
Mehr vom Sportbuzzer Schaumburg
  1. Jonatha Reuther (SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten) 130 Stimmen 32,3%
  2. Florian Mehrens (TSV Steinbergen) 94 Stimmen 23,4%
  3. Christos Christou (SG Liekwegen/Sülbeck/Südhorsten) 93 Stimmen 23,1%
  4. Johannes Krull (FC Hevesen) 85 Stimmen 21,1%