01. Mai 2019 / 16:59 Uhr

Sorge um Iker Casillas! Spanische Torwart-Legende erleidet Herzinfarkt im Training des FC Porto – „Lage stabil“

Sorge um Iker Casillas! Spanische Torwart-Legende erleidet Herzinfarkt im Training des FC Porto – „Lage stabil“

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Iker Casillas soll Medienberichten zufolge im Training einen Herzinfarkt erlitten haben.
Iker Casillas soll Medienberichten zufolge im Training einen Herzinfarkt erlitten haben. © imago images / Xinhua
Anzeige

Der ehemalige Real-Madrid-Profi Iker Casillas hat am Mittwoch im Training seines aktuellen Klubs FC Porto einen Herzinfarkt erlitten. Der 37-jährige Torwart schwebt allerdings nicht in Lebensgefahr und seine Lage ist stabil.

Anzeige

Schock beim FC Porto: Iker Casillas hat in der Trainingseinheit des portugiesischen Topklubs am Mittwoch einen Herzinfarkt erlitten. Darüber hatten zunächst mehrere portugiesische Medien übereinstimmend berichtet. Mittlerweile hat der Verein den Vorfall bestätigt. Auf der Homepage des FC Porto heißt es, der 37-Jährige sei „außer Lebensgefahr“ und „seine Lage stabil“. Der spanische Welt- und Europameister soll sich einer Not-OP und einer sogenannten Katheterisierung unterzogen haben und werde derzeit im CUF-Porto-Krankenhaus versorgt.

Der portugiesische Klub hat den Vorfall laut dem Fernsehender TVI mittlerweile bestätigt. Via Twitter sprach der FC Porto seinem Spieler Mut zu: „Immer zusammen! Forca Iker.“ Casillas soll es nach dem Vorfall im Training den Umständen entsprechend gut gehen. Der Porto-Keeper wird jedoch mindestens für die ausstehenden vier Saisonspiele nicht mehr zur Verfügung stehen.

25 ehemalige Spieler von Real Madrid und was aus ihnen wurde

Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Robinho, Ronaldo und Raul - die drei Rs gehören zu den größten Stars von Real Madrid. Aber was machen sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Casillas spielte bis 2015 im Trikot von Real Madrid. Dort durchlief die Torwartlegende seit 1989 die Jugendmannschaften von. Er spielte insgesamt 16 Jahre bei den Profis der „Königlichen“ und absolvierte 725 Pflichtspiele für Madrid. Seit 2009 war Casillas, der mit Spanien 2008 und 2012 Europameister und 2010 Weltmeister wurde, auch Kapitän beim spanischen Hauptstadtklub.

Mehr zu Real Madrid

Vor der Saison 2015/2016 wechselte der 167-malige spanische Nationalkeeper zum FC Porto. Dort bestritt er bislang 156 Spiele, davon 27 in der Champions League. Mit der Mannschaft konnte der in Móstoles bei Madrid geborene Casillas in der Saison 2017/2018 sowohl die portugiesische Meisterschaft als auch den Supercup gewinnen. Im diesjährigen Viertelfinale der Königsklasse scheiterte Porto an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool (0:2 und 1:4).

Besonders bemerkenswert waren die Vertragsverlängerungen von Casillas beim derzeit Zweitplatzierten der portugiesischen Liga NOS: Der Oldie musste bei jeder neuen Unterschrift auf Geld verzichten, weil der finanzielle Spielraum des FC Porto aufgrund des Financial Fairplay extrem eng ist.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.