21. September 2020 / 12:32 Uhr

Nationalspieler Ilkay Gündogan von Manchester City positiv auf Corona getestet - zehntägige Quarantäne

Nationalspieler Ilkay Gündogan von Manchester City positiv auf Corona getestet - zehntägige Quarantäne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
ManCity-Star und Nationalspieler Ilkay Gündogan ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
ManCity-Star und Nationalspieler Ilkay Gündogan ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. © Getty Images/Montage
Anzeige

Ilkay Gündogan hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab sein Verein Manchester City am Montag bekannt. Der deutsche Nationalspieler muss nun vorerst in Quarantäne und steht seinem Klub nicht zur Verfügung.

Anzeige

Der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan von Manchester City ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte der englische Vizemeister am Montag mit. Der 29-Jährige befolgt nach Angaben des Vereins nun die Corona-Richtlinien der Premier League und der britischen Regierung und befindet sich in einer zehntägigen Selbstisolation. "Jeder im Klub wünscht Ilkay eine schnelle Genesung", hieß es in der Mitteilung.

Weitere Angaben machte der Verein von Trainer Pep Guardiola nicht. Gündogan fehlt City damit auch am Montagabend im Gastspiel bei den Wolverhampton Wanderers. Da das Auftaktpartie am 12. September gegen Aston Villa verschoben worden war, ist das Duell mit den Wolves das erste Saisonspiel für Manchester. Wolverhampton war derweil mit einem 2:0 bei Sheffield United in die Spielzeit gestartet.

Mehr vom SPORTBUZZER

Gündogan ist bei ManCity unumstrittener Stammspieler und kam in der vergangenen Saison in 50 Pflichtspielen zum Einsatz. Für die DFB-Elf stand er zuletzt in den beiden Natioms-League-Partien gegen Spanien (1:1) und in der Schweiz (1:1) auf dem Feld. Gündogan ist der erste deutsche Nationalspieler, der sich mit dem Coronavirus infiziert hat. Bei City waren zuvor bereits Riyad Mahrez und Aymeric Laporte betroffen.