13. Februar 2019 / 09:36 Uhr

Ilkay Gündogan über Vertragsgespräche mit ManCity: "Ich bin da etwas altmodischer"

Ilkay Gündogan über Vertragsgespräche mit ManCity: "Ich bin da etwas altmodischer"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ilkay Gündogan steht bei Manchester City bis 2020 unter Vertrag
Ilkay Gündogan steht bei Manchester City bis 2020 unter Vertrag © imago/PRiME Media Images
Anzeige

Ilkay Gündogan spricht über seine Zukunftsplanungen bei Manchester City und will sich bei den Verhandlungen mit Englands Meister Zeit lassen. Dabei erklärt er die Gründe für seine momentane Zurückhaltung.

Anzeige
Anzeige

Nationalspieler Ilkay Gündogan geht die Gespräche mit Manchester City über die Verlängerung seines 2020 auslaufenden Vertrages ohne Eile an. "Es ist mittlerweile zur Regel geworden, dass es bei einem Spieler, der noch ein Jahr Vertragslaufzeit hat, eine Entscheidung geben muss: Trennung oder Verlängerung", sagte der 28-Jährige der Sport Bild: "Ich bin da etwas altmodischer. Bei mir ist es auch möglich, dass ich in das letzte Vertragsjahr gehe und dann verlängere."

Mehr vom SPORTBUZZER

Gündogan erklärt seine Zurückhaltung: "Es kann gut sein, dass der nächste Vertrag mein letzter großer sein wird. So eine Entscheidung muss gut überlegt sein. Wir hatten schon ein, zwei Gespräche. Ich habe nicht das Gefühl, dass Druck auf dem Thema ist." Für die Einhaltung seines persönlichen Zeitplans ist der ehemaligen BVB-Star aber auch auf die Zustimmung Citys angewiesen. Sollten sich beide Partein bis zum Ende des nächstens Transferfensters nicht einigen, hätte Manchester keine Möglichkeit mehr, Gündogan noch zu einem marktgerechten Preis zu verkaufen.

Mehr zu Ilkay Gündogan

Ein Szenario, das in den Gedanken des Nationalspielers aber offenbar keinen Platz findet. "Sportlich bin ich bei City sehr zufrieden, da gibt es in Europa wenig reizvollere Aufgaben. In dieser Hinsicht spricht nichts gegen eine Vertragsverlängerung. Aber noch ist nichts entschieden", sagte Gündogan, der im Sommer 2016 für 27 Millionen Euro von Borussia Dortmund nach Manchester gewechselt war und derzeit eine seine stärksten Phasen in der Premier League erlebt.

25 ehemalige Spieler von Manchester City und was aus ihnen wurde

Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. Zur Galerie
Joey Barton, Edin Dzeko und Yaya Touré – nur drei ehemalige Stars von Manchester City. Wer spielte noch für den Spitzenklub? Der SPORTBUZZER zeigt die größten Stars in einer Galerie. ©
Anzeige

"Ob ich der beste Gündogan aller Zeiten bin, ist schwer zu beurteilen. Ich hatte auch beim BVB sehr gute Phasen", erklärte der ehemalige Bundesliga-Profi und hofft, das Verletzungspech der Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben: "Inzwischen merke ich auch, dass ich auf meinen Körper gut achten muss: lange schlafen - mindestens sieben Stunden -, gut essen. Hier geht es Schlag auf Schlag. Alltagssünden darf ich mir nicht leisten. Zumal die vielen Spiele auch mental vier Kraft rauben."

Bei welchem Klub sollte Gündogan künftig spielen? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt