13. April 2022 / 09:30 Uhr

Im Doppelpack: Mannes-Brüder gemeinsam in der Abwehr der Dresdner Eislöwen

Im Doppelpack: Mannes-Brüder gemeinsam in der Abwehr der Dresdner Eislöwen

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Nicklas Mannes (li.) versucht Vincent Schlenker den Puck abzunehmen.
Nicklas Mannes (li.) versucht Vincent Schlenker den Puck abzunehmen. © Mario Jahn
Anzeige

Die Dresdner Eislöwen haben den Vertrag mit Abwehrspieler Nicklas Mannes um eine weitere Spielzeit verlängert und zudem dessen jüngeren Bruder Lukas für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag genommen.

Dresden. Die Dresdner Eislöwen treiben die Kaderplanung für die neue Saison weiter voran. So hat jetzt Nicklas Mannes seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. Und der 23-Jährige bekommt sogar noch familiäre Unterstützung, denn der Eishockey-Zweitligist verpflichtete auch seinen jüngeren Bruder Lukas, der gleich einen Zweijahres-Kontrakt unterschrieben hat.

Anzeige

Nicklas Mannes war im letzten Sommer von Bayreuth an die Elbe gewechselt und entwickelte sich zu einem der stabilsten Verteidiger, zog sich allerdings zum Jahreswechsel eine Schulterverletzung zu, musste operiert werden, konnte aber pünktlich zu den Playoffs ins Team zurückkehren. Der 20-jährige Lukas wurde im Nachwuchs der Düsseldorfer EG ausgebildet und wechselt von den Moskitos Essen aus der Oberliga nach Dresden. Auch er ist Abwehrspezialist und spielte kurzzeitig in der Saison 2020/21 mit seinem Bruder für einige Spiele in Bayreuth. Mit einer Größe von 1,92 m und 92 kg bringt er optimale Voraussetzungen für seinen Job mit.

Eislöwen-Sportdirektor Matthias Roos erklärt: „Nicklas hat sich nach seinem Wechsel aus Bayreuth bei uns nochmal weiterentwickelt und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Defensivabteilung geworden. Die Schulterverletzung hat ihn leider ausgebremst, weshalb er gut zwei Monate pausieren musste. Lukas wurde in Düsseldorf gut ausgebildet und hat in der abgelaufenen Saison viel Eiszeit in der Oberliga erhalten. Er wird den Konkurrenzkampf in unserer Verteidigung vergrößern und um seinen Platz im Lineup kämpfen. Die intensive Vorbereitungsphase wird zeigen, wo er sich einsortieren wird.“

Anzeige

Nicklas Mannes freut sich auf die Saison mit seinem Bruder: „Das wird etwas Besonderes, mit meinem Bruder zusammenzuspielen. Wir werden gemeinsam hart im Sommer arbeiten, um topfit zu sein.“ Mit dem Duo haben die Eislöwen derzeit bereits 17 Spieler für die kommende Spielzeit unter Vertrag.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.