15. April 2021 / 23:05 Uhr

Im Krankenhaus: Pierre-Emerick Aubameyang fehlte dem FC Arsenal wegen Malaria

Im Krankenhaus: Pierre-Emerick Aubameyang fehlte dem FC Arsenal wegen Malaria

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Verpasste das Spiel wegen einer Malaria-Erkrankung: Pierre-Emerick Aubameyang.
Verpasste das Spiel wegen einer Malaria-Erkrankung: Pierre-Emerick Aubameyang. © Julian Finney/Getty Images
Anzeige

In der Europa League musste der FC Arsenal am Donnerstag auf Pierre-Emerick Aubameyang verzichten. Wie er selbst bekanntgab, liegt er derzeit im Krankenhaus, weil er sich mit Malaria angesteckt hatte.

Anzeige

Der FC Arsenal musste im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstagabend bei Slavia Prag ohne seinen Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang auskommen. Kurz vor Spielbeginn gab der frühere Profi des Bundesligisten Borussia Dortmund auf seinem Instagram-Account bekannt, dass er an Malaria erkrankt sei und im Krankenhaus behandelt werde. Er habe sich die Infektion zugezogen, als er mit der Nationalmannschaft Gabuns vor einigen Wochen im Einsatz war.

Anzeige

"Ich habe in dieser Woche einige Tage im Krankenhaus verbracht, aber ich fühle mich schon jeden Tag besser. Danke an die tollen Ärzte, die das Virus so schnell erkannt und behandelt haben", schrieb der Stürmer. Dazu postete der 31-Jährige ein Foto, das ihn in einem Krankenhausbett zeigt. "Ich werde meine Jungs heute im Fernsehen sehen, gewaltiges Spiel für uns", schrieb er dazu.

Seine Mannschaft kam auch ohne ihn zum Erfolg. Die Nordlondoner gewannen dank eines starken Auftritts gegen Slavia Prag und zogen ins Halbfinale der Europa League ein. Die Londoner setzten sich am Donnerstagabend in Tschechien souverän mit 4:0 (3:0) durch und sicherten sich nach einem mühevollen 1:1 im Hinspiel das Ticket für die letzten vier.