20. August 2021 / 16:41 Uhr

JETZT LIVE: RB Leipzig im Heimspiel gegen Stuttgart unter Zugzwang

JETZT LIVE: RB Leipzig im Heimspiel gegen Stuttgart unter Zugzwang

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Im Liveticker: Willi Orban und RB Leipzig wollen gegen Stuttgart mit Borna Sosa den ersten Saisonsieg.
Im Liveticker: Willi Orban und RB Leipzig wollen gegen Stuttgart mit Borna Sosa den ersten Saisonsieg. © Getty Images/IMAGO/camera4+ (Montage)
Anzeige

RB Leipzig muss nach der Niederlage in Mainz liefern. Trainer Marsch wirft seine Philosophie nach dem Fehlstart nicht über den Haufen, macht aber eine klare Ansage an sein Team.

Leipzig. Die Zeit der Ausreden ist bei RBLeipzig schon vor dem zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga vorbei. Nach dem Fehlstart beim 1. FSV Mainz 05 fordert Trainer Jesse Marsch gegen den VfB Stuttgart eine Reaktion von seinen Profis. "Am Freitagabend gibt es keine Ausrede. Da müssen wir bereit sein", sagte der 47-Jährige am Mittwoch. Dabei kann Leipzig erstmals seit März 2020 wieder auf zahlreiche Fans setzen.

Marsch weiß auch, dass die von ihm angestrebte Rückkehr zur RB-DNA mit hochintensivem Pressing- und Gegenpressing Zeit braucht. "Es ist ein Prozess. Die Belastung, das Training, der Spielstil. Da müssen wir stark bleiben. Ein Ergebnis ändert nicht viel im Blick auf die Gesamtheit", betonte Marsch. Dennoch ist beim Vizemeister nun ein Ergebnis gefordert, zumal ein Start in die Spielzeit mit null Punkten in keiner Weise einkalkuliert ist.

Marsch wird deshalb seine Startelf ändern. Neben Sabitzer könnten auch Nationalspieler Lukas Klostermann und Konrad Laimer von Anfang an auflaufen und die in Mainz schwachen Tyler Adams und Nordi Mukiele ersetzen. Im Angriff steht zudem Yussuf Poulsen wieder zur Verfügung. Der erst spät zurückgekehrte dänische EM-Teilnehmer hat seinen Rückstand aufgeholt und wird ziemlich sicher zum Kader gehören.