17. Oktober 2020 / 08:27 Uhr

JETZT LIVE: RB Leipzig will in Augsburg Tabellenspitze verteidigen

JETZT LIVE: RB Leipzig will in Augsburg Tabellenspitze verteidigen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
RB Leipzig will mit einem Sieg in Augsburg die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga verteidigen. 
RB Leipzig will mit einem Sieg in Augsburg die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga verteidigen.  © 2020 Getty Images
Anzeige

RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann erwartet in der Fuggerstadt einen zähen Kampf. Doch das Ziel bleibt klar: Die Tabellenführung soll verteidigt werden. Aufgrund der Länderspielpause lief die Vorbereitung allerdings nicht optimal. Ob sich dies bemerkbar macht, erfahrt Ihr bei uns im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Augsburg/Leipzig. Tabellenführer RB Leipzig geht nach einer herausfordernden Vorbereitung ohne forsche Ansagen in das Topspiel der Fußball-Bundesliga bei Verfolger FC Augsburg. "Das wird auch mal schleppend werden, das ist oft so nach Länderspielen. Darauf müssen wir vorbereitet sein. Ich werde meinen Spielern deshalb eine Idee an die Hand geben, die nicht allzu kompliziert ist", sagte Trainer Julian Nagelsmann vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

In Willi Orban, Dayot Upamecano, Emil Forsberg, Yussuf Poulsen und Alexander Sörloth können fünf potenziell wichtige Spieler erst am Freitag ins Training einsteigen. Am Donnerstag erreichte das Quintett zwar wieder Leipzig, aber ohne negativen Corona-Test mussten die Profis die Füße stillhalten. Nagelsmann sah dies als nicht optimal, aber nicht entscheidend an: "Mein Anspruch ist es, Spieler so gut auszubilden, dass sie auch ohne großes Training Dinge umsetzen können."

Ende Juni spielte Leipzig zuletzt in Augsburg – und gewann dort erstmals in der Bundesliga. Das Spiel taugt aber offenbar nicht als Blaupause. "Sie haben sich verbessert", befand Nagelsmann. "Sie lassen weniger Konter zu, kassieren weniger Gegentore, spielen mit weniger Risiko. Ich gehe davon aus, dass sie tief stehen werden. Es könnte Parallelen zum Schalke-Spiel geben."