21. November 2020 / 17:44 Uhr

JETZT LIVE: RB Leipzig will Sieglosserie bei der Frankfurter Eintracht stoppen

JETZT LIVE: RB Leipzig will Sieglosserie bei der Frankfurter Eintracht stoppen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Treffen mit ihren Teams im Top-Spiel aufeinander: Adi Hütter und Julian Nagelsmann.
Treffen mit ihren Teams im Top-Spiel aufeinander: Adi Hütter und Julian Nagelsmann. © imago/Poolfoto/Jan Huebner/Picture Point LE/Montage RND
Anzeige

Frankfurt ist kein gutes Pflaster für RB Leipzig. Die Gastspiele bei der Eintracht entwickelten sich für die Sachsen stets zäh und unangenehm, ein Sieg sprang noch nie heraus. Das soll sich am Samstag (Anpfiff 18.30 Uhr) ändern. Alle Infos zur Partie gibt es im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige

Angstgegner zum Auftakt des Mammutprogramms: Mit immer größer werdenden Personalsorgen geht RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt in das erste von satten zehn Spielen bis zum Weihnachtsfest. Bei den Hessen hat RB noch nie gewonnen und Trainer Julian Nagelsmann muss am Samstag (18.30 Uhr/Sky) vor allem in der Abwehr wegen nicht enden wollender Verletzungsprobleme improvisieren.

Anzeige

Die Eintracht ist neben den Bayern der einzige aktuelle Bundesligist, bei dem die Messestädter noch nie gewonnen haben. Unvergessen ist Nagelsmanns Gipfelkreuz-Rede nach dem 0:2 im Januar. "Wir hatten da zuletzt keine guten Auftritte, obwohl wir grundsätzlich viele Chancen hatten. Wir haben da noch nie gewonnen. Es wird Zeit, das zu ändern", betonte Nagelsmann vorab.

Dabei kann Leipzig auf einen Faktor setzen, der dem emotionalen Spielstil der Eintracht gerade abkommt. Frankfurt fehlen die Anhänger im Stadion. "Bei jeder Aktion in Richtung Mittellinie eskalieren die Fans, da wird man als gegnerischer Trainer nervös", berichtete der RB-Coach. "Jetzt ist es ein wenig ruhiger, da fehlt ihnen ein Stück."